Samstag, 20. Juli 2019

Weichspüler sind nicht nur für die Umwelt schädlich

Weichspüler sollen die Wäsche kuschelig machen und ihr einen guten Duft verleihen. Dass hierfür Rinderfett und kritische Duftstoffe zum Einsatz kommen, wissen viele Verbraucher nicht. Weichspüler glätten die Gewebefasern, machen sie weich und verhindern, dass sich das Kleidungsstück statisch auflädt. Viele Verbraucher schätzen zudem den angenehmen Duft. Doch Weichspüler haben auch ihre Schattenseiten: So sind sie aufgrund der eingesetzten Chemikalien nicht nur für die Umwelt schädlich.

"Weichspüler sind ein Gesundheitsrisiko"
So manche Haut reagiert auf die eingesetzten Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe mit Hautrötungen, Juckreiz und allergischen Reaktionen. "Von Weichspülern sollte man die Finger lassen", rät Tristan Jorde vom Fachbereich Umwelt der Verbraucherzentrale Hamburg e.V. (VZHH). "Für die Gesundheit können sie ein echtes Risiko sein. Viele Inhaltsstoffe stehen sogar in Verdacht, karzinogen, also krebserregend zu sein."

Oft macht totes Tier die Wäsche weich. Und nicht nur das. Weichspüler haben einen echten Ekelfaktor: Rinderfett. Dieses versteckt sich unter anderem hinter dem Begriff "Dihydrogenated Tallowoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate". Auch andere tierische Fette (Schwein etc.) können zum Einsatz kommen. Der Tiertalg legt sich wie ein Film um die Gewebefasern und sorgt so für das weiche Tragegefühl. "Für Verbraucher ist es unmöglich, mit Blick auf die Inhaltsstoffe zu erkennen, ob und welche tierischen Bestandteile enthalten sind", weiß Jorde. "Hierfür müsste er sich die Mühe machen und jeden einzelnen Begriff nachschlagen. Das machen nur die wenigsten. Und darauf spekulieren die Hersteller." Sehr viele Waschmittel und Pflegeprodukte für die Wäsche enthalten tierische Bestandteile, wie der Experte weiß. Die Abfallprodukte, die beim Schlachten anfallen, seien günstig zu bekommen. Das mache sie für viele Hersteller so attraktiv.
Wer sicher gehen möchte, dass keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet werden, achtet am besten auf das Vegan-Siegel mit der Blume.
Quelle ©: A.K.Landzettel, t-online.de, u.a.
Foto ©: Pixabay

Freitag, 19. Juli 2019

Grapefruitsaft kurbelt die Fettverbrennung an und macht schlank

Wissenschaft: Grapefruitsaft statt Wasser trinken
Die Inhaltsstoffe des Grapefruitsafts machen schlank. Jetzt haben Wissenschafter der University of California diese Methode in einem Mäuse-Experiment getestet. 
Die Ergebnisse wurden im Wissenschaftsjournal "PLOS ONE" veröffentlicht. "Wir waren selbst sehr skeptisch", so die Forscher Andreas Stahl und Joseph Napoli. Bisherige Grapefruit-Studien wurden nämlich an zu kleinen Gruppen und in einer zu kurzen Zeitspanne oder unter schlecht kontrollierten Bedingungen durchgeführt.

Grapefruitsaft - ein Wundermittel!
Tierexperiment: Für das Experiment wurden sechs Mäusegruppen 100 Tage lang beobachtet. 
Zwei Gruppen tranken verdünnten Grapefruitsaft, zwei Gruppen bekamen gesüßtes Wasser. Jeweils eine der beiden Gruppen wurde mit fettreicher und die andere mit fettarmer Nahrung gefüttert. Einer anderen Gruppe wurde reines Naringin verabreicht. Dieser Stoff ist für den bitteren Geschmack der Grapefruit verantwortlich und senkt den Blutzuckerspiegel. Die letzte Mäusegruppe bekam den Arzneistoff Metformin, welches ebenfalls den Blutzuckerspiegel reguliert.

Ein neues Wundermittel - die Studienergebnisse überraschten selbst die Wissenschafter.
Mäuse, welche die fettreiche Kost fraßen und gleichzeitig auch Grapefruitsaft tranken, nahmen um 18 Prozent weniger zu als die Kontrollgruppe, welche Wasser trank. Außerdem war der Blutzuckerspiegel um 13 bis 17 Prozent niedriger (!!!). Die Tiere, welche die fettarme Nahrung fraßen, zeigten die gleichen Auswirkungen - aber in abgeschwächter Form. ... 

Diese App kann Menschen töten

Kurz notiert: Sicherheitslücke bei Insulinpumpen
Forscher haben eine App entwickelt, die eine Schwachstelle in bestimmten Insulinpumpen ausnutzt. Auf diese Weise wollten sie beweisen, dass Sicherheitsprobleme für Patienten lebensbedrohlich werden können. Der Hersteller zeigt sich davon nur wenig beeindruckt. Lesen Sie weiter: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/hacker-demonstrieren-schwachstelle-in-insulinpumpen-diese-app-kann-toeten-a-1277742.html

Donnerstag, 18. Juli 2019

Die Macht des Geistes über die Materie - was Ärzte und Wissenschaftler nicht erklären können! (Inkl.Video)

Information zum Video
MIRIN DAJO (1912 - 1948) eigentlich hieß er ARNOLD GERRIT HENSKE sein Künstlername war "MIRIN DAJO" er wurde am 06.08.1912 in Rotterdam als Sohn eines Postbeamten und einer Pfarrerstochter geboren. Dajo erwarb an der Akademie für bildende Künste ein Diplom und war bis zur Besetzung Hollands durch die deutsche Wehrmacht als Grafiker in Rotterdam tätig.

Da er der Besatzungsmacht den Arbeitsdienst verweigerte, wurde er verhaftet und erlitt bei einem Gefangenentransport schwere Verletzungen. Während dieser Zeit wurde er mit den in ihm schlummernden inneren Selbstheilungs-Kräften bekannt die ihm halfen nicht nur eine beschleunigte Heilung der erlittenen Verletzungen einzuleiten, sondern er lernte in unwahrscheinlich kurzer Zeit auch diese Kräfte weiterzuentwickeln. Schon im Januar 1946 konnte er diese vor einem grösseren Kreis in Zaandam unter Beweis stellen. ... 

Grundrechte in Bezug auf Religionsausübung (Österreich)

Die Religionsfreiheit ist in Österreich gesetzlich geschützt. 

Zum Lesen PDF einfach anklicken
Generell wird zwischen Individualrechten, die sich auf natürliche Personen beziehen, und Korporationsrechten, die Kirchen und Religionsgesellschaften schützen, unterschieden.

Im Bereich der Individualrechte umfasst der Begriff der Religionsfreiheit Glaubensfreiheit, Religionsübungsfreiheit, Bekenntnisfreiheit sowie Gewissensfreiheit.

Jeder Mensch hat ab dem 14. Lebensjahr die freie Wahl des Religionsbekenntnisses nach seiner eigenen Überzeugung und muss, wenn notwendig, in dieser Wahl von den Behörden geschützt werden. Er darf seine Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgesellschaft frei wählen, diese wechseln oder auch gar keiner angehören. 

In Österreich hat jeder Mensch das Recht, seine Religion einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen öffentlich oder privat, durch Gottesdienst, Unterricht, Andachten und Beachtung religiöser Gebräuche auszuüben.

Darüber hinaus genießen alle Staatsbürgerinnen/alle Staatsbürger dieselben bürgerlichen und politischen Rechte unabhängig von ihrem Religionsbekenntnis.

Jede in Österreich bestehende Kirche und Religionsgesellschaft genießt einen besonderen Schutz: Die Herabwürdigung religiöser Lehren sowie die Störung einer Religionsausübung gelten als Straftatbestände und kirchliche Räumlichkeiten, die dem Gottesdienst gewidmet sind sowie sakrale Gegenstände genießen erhöhten strafrechtlichen Schutz. Die Religionsfreiheit, die Kirchen und Religionsgesellschaften genießen (Korporationsrechte), lässt sich mit folgenden Grundsätzen zusammenfassen: Prinzip der religiösen Neutralität: Die österreichische Rechtsordnung ist religiös neutral und identifiziert sich mit keiner bestimmten Kirche oder Religionsgesellschaft. 

Prinzip der Säkularität: Der österreichische Staat hat ausschließlich weltlich-irdische Aufgaben und Ziele.

Prinzip der Parität: Für gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgesellschaften gilt der allgemeine Gleichheitssatz und somit ein Gleichbehandlungsgebot und Diskriminierungsverbot.
Ausschließlichkeitsrecht als Prinzip des österreichischen Staatskirchenrechts: Jeder gesetzlich anerkannten Kirche oder Religionsgesellschaft wird das ausschließliche Recht auf ihren Namen und auf ihre Religionslehre sowie die ausschließliche Betreuung der eigenen Mitglieder garantiert.

In Österreich stehen einander Staat und Kirche gleichrangig gegenüber und erkennen ihre jeweilige Eigenständigkeit und Autonomie an.

Weitere Hintergründe
Was versteht man unter Volksverhetzung besonders im Bezug auf Religion, Glaube, Weltanschauung
Welche Gesetzestexte schützen den Gläubigen, das Mitglied einer Religion, einer religiösen Organisation, eines Ordens, einer Glaubensgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft?

Mittwoch, 17. Juli 2019

Deutschland: Die Impfpflicht gegen Masern wurde -wie erwartet- heute 17.07.2019 im Kabinett beschlossen.

Zur Information für unsere UNIQ-Mitglieder ...
Deutschland: Die Impfpflicht gegen Masern wurde heute 17.07.2019 im Kabinett beschlossen. ... Was bedeutet das ...
https://bmun-gv-at.eu/kontakt/beitraege/topic/deutschland-die-impfpflicht-gegen-masern-wurde-heute-im-kabinett-beschlossen/?part=1#postid-1064


Hawala-System: Islamischer Geldtransfer, Milliardenströme ohne Kontrolle - total geheim

DAS GEHEIME HAWALA-GELD-SYSTEM
Man spricht immer davon, dass Bargeld verboten gehört, um der Geldwäsche und kriminellen Aktionen ja sogar dem Terror wenigstens einen finanziellen Riegel vorzuschieben. Schaut man sich die wirkliche Situation von Geldflüssen an, so bemerkt man schnell, dass es neben dem normalen Bargeld und Banküberweisungen auch noch einige andere, gut funktionierende Systeme gibt, die es bestimmten Personen und auch Organisationen möglich macht Geldbeträge weltweit zu transferieren ohne, dass dies wirklich kontrolliert werden kann. Dazu gehören Transaktionen digitale Zahlungsmittel (=Kryptowährung) wie auch das HAWALA-Geld-System um nur zwei zu nennen.

Das Hawala-System gilt als das geheimste Geldtransfer-System der Welt: Hawala basiert auf Vertrauen, Diskretion, Anonymität, Geschwindigkeit und modernen Kommunikationsmedien. Wer zu Terroranschlägen ermittelt, muss sich auch immer -und vor allem- um eines kümmern: Das Geld.

Wie können Terroristen teuere Waffen kaufen, reisen, Autos, Wohnungsmieten und ihren Unterhalt bestreiten mit ihren teilweise schlecht bezahlten Teilzeitjobs oder sogar ohne Job? Das Geld, das den internationalen Terror finanziert, kommt nicht per Banküberweisung, es kommt über das geheime, illegale Hawala-System in die verschiedenen Länder auch in die EU. Wie täglich über dieses System rund vier Milliarden Dollar (!) verschickt werden (nicht nur um Terroristen mit Geld zu versorgen), lesen sie hier.

Hinweis: Es gibt auch legale Hawala-Firmen in Europa, insgesamt gibt es z.B. alleine in Deutschland nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörde Bafin ca. 40 legale Hawala-Unternehmen (wie z.B. die Fa. Kaah Express). Legale Hawala-Firmen gibt es auch in Belgien, Frankreich, Irland, Norwegen, Niederlande.

Der untenstehenden Bericht handelt ausschließlich von dem nichtlegalen, geheimen Hawala-System, den illegalen Hawala-Transportern und illegalen Hawala-Bankern.  
Hawala-System in Aktion
Hintergrund: Über das Hawala-System verschicken zum Beispiel Asylwerber, syrische Flüchtlinge u.a. günstig Geld in ihre Heimat. Drogenkartelle benützen das Hawala-System genauso wie al-Qaida, ISIS, Al-Nusra-Front und andere höchst gefährliche Terrororganisationen und Dschihadisten. Fast kein Außenstehender kennt es, erfährt man davon fragt man sich: Wie funktioniert dieses geheime Geldtransfer-System? Täglich werden so unkontrolliert einige Milliarden Dollar (neuerdings auch Euro) verschoben. Geheimdienste, Zentralbanken, Zollämter, Steuerbehörden, Polizei, EU- und staatliche Aufsichtsorganisationen können fast NICHTS dagegen unternehmen. ...

Dienstag, 16. Juli 2019

Seit 26.04.2019 werden keine 500er-Scheine mehr ausgegeben

Die Bargeldabschaffung ist damit wieder einen Schritt weiter ...


Die Oesterreichische Nationalbank stellt am 26. April 2019 die Ausgabe der 500-Euro-Banknote ein. Doch was passiert mit den Scheinen, die noch im Umlauf sind?
Der 500-Euro-Schein ist angezählt: Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich bereits vor zwei Jahren dazu entschieden, die problematische Banknote nicht mehr auszugeben.

Nun ist er bald Geschichte der 500 Euro Schein! Dann kommt sicher als nächster der 200 Euro Schein dran!

Um einen reibungslosen Übergang zur Euro-Serie 2 zu gewährleisten, hatten sich die Oesterreichische Nationalbank und die Deutsche Bundesbank entschieden, den 500er weiterhin auszugeben. Am heutigen Freitag (26. April) ist damit aber nun Schluss.

Der 500er ist nicht mehr Teil der neuen Banknoten-Serie, der Europa-Serie, weil (offiziell) dessen hoher Geldwert "illegale Aktivitäten" begünstigen könne. Die übrigen Denominationen bleiben mit 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Euro unverändert. In Wirklichkeit geht es um was ganz anderes!
Die laut OeNB wichtigste Information für die Öffentlichkeit: "Niemand muss sich derzeit Sorgen machen, die 500-Euro-Banknote bleibt weiterhin gesetzliches Zahlungsmittel und bleibt auch vorerst im Umlauf", informiert die Nationalbank. Konkret heißt das, dass die Banknoten von Kreditinstituten weiterhin an ihre Kunden ausgegeben werden können – so lange deren Vorrat eben noch reicht.

Wer vielleicht in zehn Jahren irgendwo einen 500er ausgräbt, braucht sich übrigens auch nicht sorgen (außer es ändert sich wie so oft weider einiges). Wie die EZB in ihrer Aussendung betont, wird der 500-Euro-Schein auch nach seiner Abschaffung, wie alle Euro-Zahlungsmittel, seinen aufgedruckten Wert auf unbestimmte Zeit behalten. Wie lange der Euro in der heutigen Form überhaupt noch in Zukunft weiterexistieren wird ist natürlich offen, darüber spekulieren nur einige Wirtschaftsfachleute.
Quellen ©: EZB, heute, div. news,
Bildquelle ©: pixabay 

Sonntag, 14. Juli 2019

Das PC-Muskel-Training (Power-Training)

Kurzanleitung



Dieses ist die Zusammenfassung des PC-Muskel-Trainings aus dem Onlinebuch Power für den ganzen Tag von Gerhard Eggetsberger, welches ihr alle kostenlos herunterladen könnt. In Laborversuchen ist es gelungen, die menschliche Sexualenergie zu messen und sie somit wissenschaftlich nachzuweisen. Aus dieser Erkenntnis entwickelte man ein Verfahren zur energetischen Aufladung des Gehirns. Dieses Verfahren beruht auf der richtigen Anspannung des Beckenbodenmuskels, auch PC-Muskel genannt (Pubococcygeus).
Das PC-Muskel-Training leitet die Sexualenergie aus dem Beckenbereich über die Wirbelsäule ins Gehirn. Sie ist vergleichbar mit dem aus dem Yoga bekannten Aufstieg der Kundalini-Energie und führt zu Wohlbefinden, Heilung, dem Anstieg von Glückshormonen, zu charismatischer Ausstrahlung und zu Leistungssteigerung. Bevor man allerdings das eigentliche PC-Muskeltraining macht, ist es sinnvoll, den Körper durch die unten beschriebenen 6 Übungen aufzulockern, damit sich die Spannungen lösen und die Energie besser fließen kann.

Übung 1
Ausgangshaltung: Stellen Sie sich so hin, dass die Füße parallel zueinanderstehen (etwa 30 bis 45 cm Abstand). Die Knie sollen bei dieser Übung leicht gebeugt sein, denn Beugeübungen mit durchgestreckten Knien können zu Verletzungen führen. Heben Sie die Arme nun langsam über den Kopf.
Ausführung: Atmen Sie jetzt so tief wie möglich ein und langsam wieder aus. Beugen Sie gleichzeitig während des Ausatmens Kopf und Oberkörper so weit nach vorne und nach unten, bis der Oberkörper sich in waagerechter Position befindet (Rumpfbeuge). Arme und Fingerspitzen sollen zur Erde weisen. Verlagern Sie ihr Gewicht langsam immer mehr in Richtung ihrer Hände. Bleiben Sie in dieser Position 10 langsame Atemzüge lang und steigern sie dieses um täglich einen Atemzug, bis Sie die ideale Übungsdauer von 30 Atemzüge erreicht haben.
Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, die Übung durchzuführen, sollten Sie die Übung wie folgt im Sitzen ausüben: Setzen sie sich mit gerader Wirbelsäule auf einen Stuhl. Heben Sie die Arme über den Kopf, atmen sie ruhig und so tief wie möglich ein, und beugen Sie während des Ausatmens den Oberkörper so weit wie möglich nach vorne. Lassen Sie die Arme links und rechts der Beine zum Boden hängen. Atmen und steigern Sie die Übung wie oben beschrieben. Hinweis: Bei Bandscheibenprobleme diese Übung mit Vorsicht durchführen im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt.

Übung 2
Ausgangshaltung: Stellen oder setzen Sie sich mit Blickrichtung Westen. (Die Sonne geht im Westen unter.)
Ausführung: Heben Sie langsam die Arme über den Kopf. Ihre Handflächen schauen parallel, in einem Abstand von etwa 20 cm, zueinander. Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig ein und aus. Bleiben Sie in dieser Position 10 langsame Atemzüge lang und steigern Sie dieses um täglich einen Atemzug bis Sie die ideale Übungsdauer von 30 Atemzügen erreicht haben.

Übung 3
Ausgangshaltung: Aus der Haltung von Übung 2 gehen Sie ohne Absetzen zu dieser Übung über.
Ausführung: Lassen Sie nun beide Arme langsam links und rechts so weit absinken, dass die Körperhaltung wie ein Y aussieht. Ihre Handteller sind flach und weisen nach oben. Auch bei dieser Übung achten Sie besonders auf einen entspannten, ruhigen Atem. Bleiben Sie in dieser Position am Anfang 10 langsame Atemzüge lang und steigern sie dieses täglich um einen Atemzug, bis Sie die ideale Übungsdauer von 30 Atemzügen erreicht haben.
Übung 4
Ausgangshaltung: Aus der Haltung von Übung 3 (Y-Position) gehen Sie ohne Absetzen in die Übung 4 über.
Ausführung: Senken Sie nun beide Arme gestreckt nach vorne. Die linke Hand soll dabei etwa 10 cm höher sein als die rechte. Mit den Fingern formen sie eine Figur, die wie folgt entsteht: Legen Sie Daumen und Mittelfinger (nicht Zeigefinger) mit den Fingerkuppen leicht aneinander, gerade soweit, dass sie sich berühren. Die übrigen Finger zeigen ausgestreckt nach vorne von Ihrem Körper in Richtung Westen.
Nun halten Sie beide Arme und die Finger in der angegebenen Position 10 Atemzüge lang bei, später auf 30 Atemzüge steigern. Danach lassen Sie beide Hände absinken und entspannen ihre Schultern bewusst (eventuell leicht bewegen und lockern) und zählen Sie im Geiste bis 20. Achten Sie bei dieser Übung darauf, dass Sie mit ihren Fingern nicht auf eine Person zeigen.
Übung 5
Ausgangshaltung: Aus der Haltung aus Übung 4 (F-Position) gehen Sie ohne Absetzen in die Übung 5 über.
Ausführung: Bilden Sie mit ihren Händen eine T-Position, wobei beide Arme schräg abwärts sein sollen. Die Handflächen weisen dabei zum Boden. Bleiben Sie in dieser Position am Anfang 10 langsame Atemzüge lang und steigern sie dies täglich um einen Atemzug, bis Sie die ideale Übungsdauer von 30 Atemzügen erreicht haben.
Übung 6
Ausgangshaltung: Führen Sie nun die Hände in Gesichtshöhe vor ihren Körper, so dass beide Handkanten nach vorne sehen. Halten Sie ihre Hände wie ein Karatekämpfer gerade, die Daumen angelegt. Die Handflächen sollen dabei in einer Entfernung von 35 bis 40 cm ruhig gegenüberstehen.
Ausführung: Bei kräftigem Ausatmen durch die Nase bewegen Sie stoßartig den rechten Arm und die rechte Handkante zur Seite, so dass ihr Arm eine waagerechte Position einnimmt. Parallel zu einem ebenfalls kräftigen, schnellen Einatmen durch die Nase nehmen Sie die Hand zurück in die Ausgangsposition. Der gleiche Bewegungs- und Atemablauf wird nun mit dem linken Arm und der linken Hand durchgeführt. Diese Übung kann bis auf 15mal pro Arm erhöht werden.




Übung 7 ist die Meisterübung

Diese sechs Übungen bringen die Lebensenergie zum Fließen. Sie bauen Muskelverspannungen ab und aktivieren das Drüsensystem. Übung 7 aktiviert ihr inneres Kraftwerk, ihren Lebensenergiegenerator. Durch die richtige Anspannung des PC-Muskels kann vermehrt Lebensenergie über das Rückenmark und die Nerven ins Gehirn, also in die Zellen des Gehirns geleitet werden. Dabei kommt es zur Aufladung des Gehirns, mit all seinen positiven Wirkungen.
Die Lage des PC-Muskels kann man aus der Grafik ersehen. Er verläuft, grob gesehen, vom Schambein zum Steißbein. Der PC-Muskel stützt den Anus (Po) und die angrenzenden inneren Organe und sorgt dafür, dass diese nicht absinken. Der PC-Muskel wird größtenteils vom Pudendusnerv gesteuert, der die Aktivität der Geschlechtsorgane und des Anus registriert und Signale an das Gehirn sendet. Das Gehirn wiederum antwortet mit Nervenimpulsen, die zu Muskelaktivitäten beim PC-Muskel führen. Gleichzeitig gibt es Nervenverbindungen vom Beckennerv zum PC-Muskel. Eine Abzweigung des Beckennervs verbindet bei der Frau den Uterus (Gebärmutter) und die Blase, beim Mann hingegen die Prostata und die Blase mit dem unteren Teil der Wirbelsäule. Ist der PC-Muskel stark, so ist er ein großer Energielieferant, ein wahres menschliches Kraftwerk. Auf diese Weise werden Hormone und Endorphine freigesetzt, die eine seelische Hochstimmung auslösen.
Die wohl bekannteste Methode, den PC-Muskel zu testen ist, zu versuchen, den Urinfluss in der Anfangsphase zu unterbrechen. Wenn Sie einen gut trainierten PC-Muskel haben und diesen willentlich beherrschen können, so sind Sie jederzeit in der Lage, den Urinfluss zu stoppen.
Wenn der PC-Muskel nicht oft in Anspruch genommen wird, wird er ständig schwächer. Glücklicherweise kann man aber den PC-Muskel durch entsprechende Übungen kräftigen. Vergessen Sie nicht, dass die Energie, die wir aus unserem Beckenbereich über das Rückenmark ins Gehirn hinaufleiten, sehr stark mit unserer Sexualität verbunden ist. Das indische Yoga sieht die Sexualenergie als die heilige Lebensenergie Kundalini an. Bereits tausende von Jahren vor unserer Zeit nahmen sie unsere Entdeckung vorweg.


PC-Muskel-Training
Pc-Muskelübung sitzend
Ausgangshaltung: Zu dieser Übung setzen Sie sich auf einen Stuhl. Achten Sie darauf, dass die Wirbelsäule gerade ist und nehmen Sie die Spannungen aus Rücken, Schultern, Nacken, Arme, Hals und Kopf. Beugen Sie den Kopf leicht nach vorne und schließen Sie die Augen. Ausführung: Spannen Sie nun den PC-Muskel drei Sekunden lang an. Das geschieht bei Frauen, in dem Sie die Muskeln von Scheide und After (Schließmuskel) zusammenziehen.
Männer dagegen ziehen die Muskeln um den After und Penis zusammen. Wenn Sie das richtig machen, entsteht dabei das Gefühl, als würde sich der ganze Beckenbodenbereich nach oben ziehen. Atmen Sie dabei langsam und ruhig ein. Nach drei Sekunden atmen Sie aus. Dann löst sich die Muskelspannung wieder.

Machen Sie das anfangs 10mal hintereinander, so lange Sie können, jedoch zu Beginn nicht länger als 10 Minuten.


Weitere Sitzhaltungen für das PC-Muskeltraining sind Fersen- oder Yoga-Sitz:
 
Nehmen Kraft und Ausdauer zu (ca. nach einer Woche), steigern Sie die Anhalteperiode, also das Anspannen des Muskels, so lange Sie brauchen, um im Geist von 1-10 zu zählen. Dann entspannen Sie solange, wie Sie angespannt haben. Vergessen Sie nicht die Entspannungsphase und entspannen Sie dabei bewusst den PC-Muskel. Das ist genauso wichtig wie das Anspannen.
Also: Anspannen, von 1-10 zählen, dann genau so lange entspannen; wiederholen Sie diesen Vorgang immer wieder 5 Minuten lang.

Nach diesen 5 Minuten legen Sie eine Pause von 1 Minute ein. Danach versuchen Sie den Muskel 10mal schnell hintereinander anzuspannen und zu entspannen.
Nun wiederholen Sie den ersten Teil der Übung. 10mal anspannen, von 1-10 zählen und wirklich jedes Mal dazwischen richtig entspannen. Übungsdauer 5 Minuten, danach 1 Minute Pause. Darauf folgen wieder 10 schnelle Kontraktionen. Jetzt noch ein letztes Mal den ganzen Durchgang! Lassen Sie sich nicht entmutigen, falls Ihnen zu Beginn das beschriebene Programm nicht ganz gelingen sollte. Mit jedem Übungstag wird Ihre Ausdauer besser und der Muskel immer kräftiger.

Manchmal verspürt man ein leichtes Ziehen im Beckenbereich. Das ist normal und bedeutet nur, dass der Pc-Muskel reagiert.
Nach einigem Üben sollten Sie sich darauf konzentrieren, ob sie ein Kribbeln oder ein leichtes Ziehen in der Wirbelsäule und vor allen Dingen im Stirnbereich zwischen den Augen verspüren. Das Gefühl könnte auch einem leichten elektrischen Schlag ähnlich sein. Wenn Sie während der Übung die Energie aufsteigen fühlen (bis in den Kopf) bedeutet dies, dass alle 7 Chakren frei von Blockaden sind. Wenn Sie bei den Übungen nichts fühlen, muss irgendwo eine Blockade vorhanden sein. Die Übungen 1-6 werden diese Blockaden in der nächsten Zeit abbauen.

Üben Sie mindestens 1 Woche lang 2x täglich 15 Minuten. Erhoffen Sie sich dabei noch keine Wunder, zumeist braucht der Pc-Muskel einige Zeit zur Straffung und Wiederherstellung.

Beim Üben vergessen Sie bitte nicht, die Anspannungen des Pc-Muskels ohne gleichzeitiges Anspannen von Gesäß-, Oberschenkel-, und Bauchmuskulatur durchzuführen. Nur der Beckenbodenmuskel darf angespannt werden. Nach einer Woche etwa, aber spätestens nach zwei-drei Wochen, sollten Sie bei den Übungen schon so geschickt sein, dass pro Tag dreihundert Kontraktionen leicht möglich sind.
Da sich die Funktion des Pc-Muskels nur dann wirklich verbessert, wenn man häufig und absolut regelmäßig trainiert, sollte man zumindest zweimal täglich ca. 15 Minuten für dieses Training ansetzen.
Bedenken Sie, dass es wie bei jedem Trainingsprogramm auch beim Pc-Muskeltraining besser ist langsam zu beginnen und erst allmählich die Intensität zu steigern. Dadurch vermeiden Sie einen Muskelkater. Geschieht dies doch, so lassen Sie die Übungen für ein, zwei Tage ausfallen. Nach dieser Pause, in der sich der Muskel erholen kann, nehmen Sie die Übungen wieder auf.

300 Kontraktionen pro Tag, davon 100 auf einmal sind erstrebenswert. Ab nun genügt es, wenn Sie Kontraktionsübungen dann durchführen, wann immer Sie daran denken und wenn Sie ihre täglichen Übungen ausführen. Hilfreich ist, diese Grundübung immer bei einer bestimmten Tätigkeit durchzuführen, die nicht Ihre ständige Aufmerksamkeit erfordert (z.B. bei der Autofahrt). Auch das Mitzählen ist dann nicht mehr notwendig. Regelmäßiges Training müsste nun Ihren Pc-Muskel in einem guten Zustand erhalten. Doch üben Sie immer wieder zwischendurch, es kann Ihrem Gesundheitszustand und Ihrer Sexualkraft nur zugutekommen.

Nachdem Sie Ihren Pc-Muskel durch die Aufbauübung gestärkt haben, können Sie die nun folgende Übung in Ihr Training aufnehmen.


Pc-Muskel Aufbautraining: langsame Übung

Schließen Sie Ihre Augen, und drehen Sie diese unter den geschlossenen Augenlidern in Richtung Nasenwurzel. Achten Sie darauf, dass dies ohne Spannung der Augen oder Stirn geschieht. Legen Sie Ihre Zunge ohne Druck auf den Gaumen. Diese Haltung sollten Sie während der gesamten Übung 7 beibehalten. Gleiten während des Übens die Augen von der Nasenwurzel ab, oder löst sich die Zunge vom Gaumen, so sollte Sie das nicht weiter beunruhigen (mit jeder Übung wird es Ihnen leichter gelingen). und korrigieren Sie in aller Ruhe Ihre Position neu.

Nun spannen Sie wie bei der Aufbauübung, Ihren Beckenbodenmuskel an, und zählen dabei langsam bis 10, während Sie die Spannung halten. Atmen Sie beim Anspannen ruhig ein. Wenn die Lunge gefüllt ist, halten Sie den Atem so lange an, bis Sie bei der Zahl 10 angelangt sind. Da Sie Ihren Muskel, schon wie angegeben, durch Aufbauübung gestärkt haben, dürfte Ihnen das keine Probleme mehr bereiten.
Bei der Zahl 10 angelangt, entspannen Sie Ihren Muskel. Achten Sie jedes Mal auf die komplette Entspannung, sonst kann beim nächsten Anspannen nur wenig Energie fließen. Das Entspannen regeneriert Ihren Energiegenerator ständig neu. Zählen Sie nun auch beim Entspannen von 1-10. Atmen Sie dabei langsam aus, und pausieren Sie mit dem atmen, bis Sie die Zahl 10 erreicht haben. Danach spannen Sie den Muskel wieder an, und atmen begleitend wie beschrieben ein. Diese Übung sollten Sie nun 20 bis 30x durchführen.
Wie oft Sie den Muskel aktivieren und entspannen (ob 20 oder 30x) hängt von der Stärke Ihres Pc-Muskels ab. Je stärker der Muskel ist, umso weniger oft müssen Sie die Übung wiederholen. Je fortgeschrittener Sie sind, umso stärker ist Ihr Pc-Muskel. Fühlen Sie bei der Übung Anstrengung, so machen Sie 30 Anspannungen. Fühlen Sie, dass der Muskel stark ist, machen Sie mind. 20 Anspannungsübungen komplett durch. Achten Sie bei der Übung immer auf die richtige Atmung. Weniger als 20 korrekt durchgeführte Übungen wären in diesem Stadium nicht sinnvoll.

Pc-Muskel Aufbautraining: Die schnelle Übung

Beachten Sie die Stellung der Augen und die Haltung der Zunge. Nun spannen Sie Ihren Pc-Muskel schnell an, und ziehen Sie auch schnell und gleichzeitig Ihre Atmung durch die Nase ein.
Das Anspannen und Einatmen sollte nicht länger als 1-2 Sekunden dauern. Danach sofort ohne Pause den Pc-Muskel entspannen und stoßartig ausatmen.

Sofort nach dem Ausatmen und Entspannen, das auch nicht länger als 1-2 Sekunden dauern sollte, den Pc-Muskel wieder anspannen und einatmen. Den Teil II sollten Sie nun mind. 30x wiederholen, also 30x anspannen/einatmen und 30x entspannen/ausatmen.

Abschluss
Bleiben Sie mind. eine Minute nach Abschluss aller Übungen ruhig sitzen, lösen Sie dann die Zunge von Ihren Gaumen, führen Sie Ihre Augen wieder in die normale Stellung zurück. Öffnen Sie langsam wieder Ihre Augen und atmen Sie nun einmal tief und fest ein und aus. Reiben Sie Ihre Handflächen aneinander und stehen Sie langsam auf.

Die so aktivierte Energie fließt die nächsten Stunden in einem stetigen Kreislauf durch Ihr Nervensystem, belebt und verjüngt Ihre Zellen und powert Ihr Gehirn.

Auf Seite 50 seines Buches verbindet Eggetsberger das PC-Muskel-Training mit Meditation. Näheres lesen Sie bitte dort.
Anmerkung: Laut Eggetsberger, sagte Swami Satyananda: "Eine der Möglichkeiten, die Kundalini zu erwecken, basiert auf dem Gebrauch von Kräutern." Darunter sollte man aber nicht den Gebrauch von Rauschdrogen verstehen. Weiter sagt Swami Satyananda: "Man muss die Kräuter, die man benutzt, um die inneren Potentiale, die Lebenskraft zu wecken, auch verstehen." Es gibt Kräuter, die die Energiekanäle erweitern und welche, die sie ausschalten können. Die afrikanischen Buschmänner praktizieren auch heute noch, wie zu uralten Zeiten, diese beinahe ausgestorbene Heiltradition. Diese Pflanzen wurden zum Zwecke der Heilung zermahlen und mit öligen Substanzen vermengt. Die so hergestellten Pasten wurden durch ein glühendes Holzstück entzündet und die entstandenen Dämpfe inhaliert. Hochwertige ätherische Öle sind oft sehr hochwirksame Substanzen, die richtig dosiert werden sollten. Näheres dazu auf den Seiten 76 und folgende bei Eggetsberger.
 

➽  Dieser Beitrag als gratis PDF zum downloaden: PDF-Direktlink
Tipp: Das Buch „Power für den ganzen Tag“ können Sie frei und gratis unter folgenden Direktlink https://eggetsberger.net/FOR/powerbuch.pdf als PDF downloaden.

Samstag, 13. Juli 2019

Forscher: Glaube hat nichts mit analytischen Denken oder Intuition zu tun.

Bisher galten Gläubige eher als intuitiv und weniger analytisch veranlagte Personen - und der Glaube selbst einem analytisch geprägten Denken entgegengesetzt.  Eine aktuelle Studie zeigte nun, dass der Glaube an Übernatürliches weder mit erhöhter Intuition noch mit analytischem Denken in Verbindung steht.

Ob das wirklich richtig ist, zweifeln andere Forscher an.
Denn vor dieser Studien hatten andere Studien und Untersuchungen immer wieder nahegelegt, dass Gläubige tatsächlich eher intuitiv und weniger analytisch veranlagt sind und das mit zunehmendem analytischen Denken der religiöse Glaube schwinde.


Wie Neurowissenschaftler und Philosophen an den Universitäten von Oxford und Coventry um Miguel Farias nun jedoch in einer im Fachjournal “Nature Scientific Reports” veröffentlichten Studie an Jakobs-Pilgern aufzeigen, scheint dies doch nicht so zu sein und Menschen auch nicht sozusagen als Gläubige geboren zu werden.

In ihren Untersuchungen hatten die Forscher Jakobspilger einem Gehirn-Stimulations-Experiment (Neurostimulation) unterzogen und dabei keine Verbindung zwischen intuitivem oder analytischen Denken, oder kognitiver Inhibition (also der Fähigkeit, ungewollte Gedanken und Handlungen gezielt zu unterdrücken) oder einem Glauben an das Übernatürliche gefunden! ...

Freitag, 12. Juli 2019

Schlafparalyse - wenn der Schlaf zum Albtraum wird ... (inkl. Klartraum)

Es ist ein unheimliches Gefühl wach zu sein, doch der Körper ist wie gelähmt. Wenn Sie das einmal erleben, befinden Sie sich im Zustand der Schlafparalyse.

Schlafparalyse was ist das, wie fühlt man sich?
Die unangenehme Erfahrung der Schlafparalyse
Der Zustand, während der Schlafparalyse zu erwachen, kommt einem vor wie in einem Horrorfilm. Man wacht aus einem Albtraum auf und hat dennoch das Gefühl in ihm gefangen zu sein. Panik steigt auf, Füße und Hände scheinen wie paralysiert, können nicht bewegt werden. Sie wollen nach Hilfe rufen, doch kein Laut kommt Ihnen über die Lippen, der Mund und die Lippen sind wie gelähmt. Wenn Sie so ein Erlebnis schon einmal hatten, dann handelte es sich entweder um einen Alptraum oder eben um ein Erwachen in einer Schlafparalyse-Phase.

Was passiert hier?
Während wir schlafen, durchlaufen unser Gehirn und unser Körper vier Schlafstadien, in denen unser Herzschlag, die Atmung und die Gehirnaktivität kontinuierlich langsamer werden. Die letzte Phase, die sogenannte REM-Phase, wird auch als Traumphase bezeichnet. In diesem Schlafstadium finden die meisten Träume statt. Auch unsere Gehirnaktivität ist in dieser Phase sehr aktiv (was man heute auch in Schlaflabors gut messen kann).
Um uns in der Traumphase davon abzuhalten, dass wir uns wie im Wachzustand bewegen, eventuell sogar herumschlagen, lähmt der Körper zum Schutz unsere Muskulatur. Dieser Zustand wird auch Schlafparalyse, Schlafstarre oder Schlaflähmung genannt und ist eine ganz natürliche Erscheinung, während wir schlafen. ... 

Dienstag, 9. Juli 2019

Ein Drittel aller Arbeitsplätze sind durch Roboter bedroht

Kurz informiert!
Die Entwicklung des Arbeitsmarkts wird in Zukunft von einem wichtigen Faktor abhängig: Automaten, Roboter und künstliche Intelligenz.

Laut einer neuen Studie sieht es für Arbeitssuchende in Zukunft weniger rosig aus: 56 Prozent der Jobs in Transport und Lager, 46 Prozent der Jobs in der Industrie und 44 Prozent im Groß- und Einzelhandel werden einfach weg-automatisiert werden. Laut der Studie sind in England in den nächsten Jahren Millionen von Jobs durch die zunehmende Automatisierung gefährdet, in den USA sieht die Lage noch deutlich ernster aus. US-Finanzminister Steven Mnuchin gibt sich hingegen zuversichtlich, dass Roboter frühestens in 50 oder 100 Jahren Jobs gefährden würden (doch Politiker liegen mit ihren Voraussagen oft sehr falsch). Ähnliches trifft auch auf Deutschland, Österreich und die meisten anderen EU-Staaten wie auch auf die Schweiz zu.

Bei derartigen Zukunftsprognosen müssen bei vielen Arbeitnehmern schon heute alle Warnlampen angehen. Ist mein Beruf zukunftssicher oder kann mich ein Roboter, eine künstliche Intelligenz (KI), ein selbstfahrendes Auto, Taxi oder ein selbstfahrender LKW ersetzen. 
Bildquelle Symbolbild: pixabay

Sonntag, 7. Juli 2019

Kaffee macht potent, Kaffee ist nach neuesten Studien viel mehr als nur ein Wachmacher

Kaffee hebt die Stimmung, steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns und fördert die Durchblutung. 

Einige Tassen Kaffee statt Viagra?
Kaffee wirkt oft wahre Wunder! ☺
Drei Tassen Kaffee pro Tag schützen wahrscheinlich vor Erektionsproblemen. Männer, die täglich Koffein von 171 bis 303 Milligramm zu sich nahmen, hatten seltener erektile Dysfunktion - so das Ergebnis einer Studie von Forschern der University of Texas.

Nur auf Diabetiker trifft dieser Effekt nicht zu. Zudem soll Kaffee auch die Beweglichkeit der Spermien verbessern. An männlichen Ratten konnte sogar beobachtet werden, dass Kaffee wie ein Potenzmittel bei den Tieren wirkte. Allerdings sollten es Männer mit dem beliebten Getränk nicht übertreiben, denn bei zu hohem Kaffeekonsum können sich schnell die positiven Effekte umkehren. Studien belegen auch, dass Kaffee Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Frau hat. Wie hoch dieser Einfluss ist, hängt von der konsumierten Menge ab. Hinweis: Als Grenzwerte, ab denen ein eher negativer Effekt auftritt, werden am häufigsten zwischen 300 und 500 mg Koffein (4-6 Tassen) am Tag genannt.
Quelle: USA/University of Texas
Bildquelle: Pixabay

Samstag, 6. Juli 2019

Placebo verringert den Liebeskummer-Schmerz

Schon der Glaube, mit einem wirksamen Medikament behandelt zu werden, verändert Hirnaktivitäten und lindert seelisches Leiden!

Der Placeboeffekt ist bei körperlichen Schmerzen bereits gut untersucht. Jetzt haben amerikanische Forscher erstmals nachgewiesen, dass eine wirkstofffreie Behandlung auch den seelischen Schmerz bei Liebeskummer lindern kann. Sie stellten zunächst fest, dass die Erinnerung an den Ex-Partner ähnliche Hirnregionen aktivierte wie ein experimentell erzeugter Hitzeschmerz. Dann behandelten sie die Probanden mit einem angeblich hochwirksamen Mittel, das aber in Wirklichkeit kein Medikament enthielt. Dennoch fühlten sich die Patienten danach besser und es zeigten sich Veränderungen der Hirnaktivität, die für eine Schmerzlinderung typisch waren, berichten die Wissenschaftler im „Journal of Neuroscience“. Eine positive Erwartungshaltung bei einer Therapie reicht offenbar auch aus, um Beziehungsschmerzen zu lindern. ... 

Freitag, 5. Juli 2019

Gedanken zur Ruhe bringen, um sich selbst zu beruhigen

Für Menschen, die sich auf einer spirituell Suche befinden, ist die Tiefenmeditation ein wichtiges Werkzeug zur Öffnung der Wahrnehmung. Wenn wir auf der Suche nach innerer Freiheit sind, dann sollte es klar sein, dass unser hauptsächliches Hindernis unsere eigenen Gedankengänge und die damit verbundenen Emotionen sind.
René Descartes Feststellung "cogito ergo sum" ("Ich denke, deshalb bin ich"), können wir heute, nach jahrelanger Forschung, folgendes entgegenhalten "cogito, ergo non sum", ("Ich denke, also bin ich nicht"). Denn genau erst dann, wenn wir aufhören zu denken, fangen wir an zu sein. Wenn es einen Bewusstseinszustand gibt, von dem man sagen kann, dass er Ihr wahres ICH hervorbringt, dann ist es der Zustand des Beobachtens, des Wahrnehmens. Erst wenn der unaufhörliche, mechanische Gedankenfluss gestoppt werden kann, tritt unser Höheres-Bewusstsein hervor. Den endlosen Gedankenfluss vollkommen zur Ruhe zu bringen, ist durchaus nicht unmöglich - wie viele glauben. Doch es erfordert den Wechsel in einen anderen Bewusstseinszustand.

Einen solchen Wechsel können Sie mit dem Theta-X Programm erreichen. 
Dabei müssen wir nicht jegliche Form des Denkens stoppen, sondern nur den zwanghaften, unaufhörlichen, mechanischen Gedankenfluss. Dann erst dann, wenn der unkontrollierbare Gedankenstrom aufhört, kann das Höhere-Bewusstsein aktiv werden. Dieses Bewusstsein verfügt über eine weitere Art des Denkens. Diese beiden Arten des Denkens sind so verschieden, dass man dafür nicht einmal die gleiche Bezeichnung benützen sollte. Das Denken des Höheren-Bewusstseins ist sozusagen eine transzendente Form von dem, was wir gemeinhin als Denken bezeichnen. Der Unterschied besteht unter anderem auch darin, dass das höhere Denken jederzeit willentlich abgeschaltet werden kann. Gerade für einen tief gehenden, meditativen Bewusstseinszustand ist es von Notwendigkeit den zwanghaften Gedankenfluss aufzulösen. Anders ist dieser erweiterte Bewusstseinszustand nicht zu erreichen. Selbst wenn Sie ein Vollzeit-Asket wären, der jahrelang von morgens bis abends nur meditiert, würde dabei etwas verkehrt laufen. Wenn Sie nie gelernt haben den zwanghaften Gedankenfluss zu kontrollieren, und wenn Sie nie gelernt haben die transzendierte Form des Denkens (Ihres höheren Bewusstseins) willentlich zu benützen, dann erschöpfen Sie auf Dauer Ihre innere Energie. Es ist so als würden Sie versuchen mit angezogener Handbremse loszufahren, die zwanghaften Gedanken werden Sie in Ihrer Entwicklung bremsen und letztendlich stoppen.

Anders als das Denken des EGO-Bewusstseins, geschieht die transzendierte Form des Denkens nicht mechanisch und unwillentlich, sondern es ist ein Denken auf Basis eines bewussten Aktes unserer freien Wahl. Dabei wird das Denken aktiv begonnen und auch aktiv beendet. Nichts geschieht dabei ohne willentlichen Anstoß, nur der Zustand des Beobachtens ist absolut beständig. So können Sie sich auch vor den großen Beeinflussungsströmen schützen.

Lesen Sie mehr über den Theta-X Prozess: LINK

 Fotoquelle: fotolia/ fotolia bearbeitet 


Donnerstag, 4. Juli 2019

Versteckte Zusatzstoffe: Isotonische Getränke

Sie sollen vor allem Sportlern neue Energie liefern, fügen dem Körper aber eher Schaden zu: Isotonische Getränke. Was macht den Durstlöscher so gefährlich?
Isotonische Getränke können sehr schädlich sein!
Phosphate kommen in Lebensmitteln natürlich vor – so zum Beispiel in Fleisch, Getreide oder Nüssen. In dieser Form werden sie zu rund 60 Prozent ins Blut aufgenommen – für gesunde Menschen eine Absorbtionsrate, die der Körper in den meisten Fällen zu bewältigen weiß. Anders ist das allerdings bei industriell genutzten Phosphaten. Diese werden vielen Lebensmitteln zugesetzt und gehen zu 100 Prozent ins Blut über. Dadurch überfordern sie die Entgiftungsmechanismen des Körpers. Und das kann schnell krank machen und die Niere schädigen. Dazu kommt, dass auch die Knochen unter den Phosphaten leiden.
Daher sollten besonders Mädchen während des Wachstums auf Isotonische Getränke und Cola und phosphathatige Lebensmitteln* verzichten, sonst kann es frühzeitig zu Osteoporose (Knochenschwund) kommen.

Phosphate verändern die Gefäßinnenwände. Folgen: Herzinfarkt und Schlaganfall. Zudem beschleunigen sie die Alterung von Haut und Muskeln und machen Knochen brüchig. Die tägliche Phosphat-Aufnahme sollte 70 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschreiten. Beispiel: 0,5 Liter Cola entsprechen rund 50 Prozent der maximal zulässigen Tagesdosis.

* Phosphate werden Lebensmitteln zugesetzt, um beispielsweise Fleisch zu konservieren, Milchprodukte zu verdicken, das Verklumpen von Babybrei zu verhindern oder die Farbe von Erfrischungsgetränken zu erhalten. Sie sind kennzeichnungspflichtig – und doch schwer zu erkennen. Der Grund: Sie tarnen sich mit E-Nummern (z.B. E 340, E 450 oder E 1410). Problematisch für den Verbraucher ist außerdem, dass niemand sagen kann, wie viel Phosphat ein Lebensmittel enthält. „Phosphathaltige Zusatzstoffe sind zwar kennzeichnungspflichtig, Mengenangaben sind jedoch nicht erforderlich“, erklären die Experten von der Kommission für Lebensmittelzusatzstoffe, Aromastoffe und Verarbeitungshilfsstoffe. Tatsache ist aber: Für nierenkranke Menschen kann der Verzehr von phosphathaltigen Lebensmitteln schnell gefährlich werden. (Quelle: Kommission für Lebensmittelzusatzstoffe, Aromastoffe und Verarbeitungshilfsstoffe)

Quelle: WDW, Kommission für Lebensmittelzusatzstoffe, Aromastoffe und Verarbeitungshilfsstoffe, u.a.
Bildquelle - Symbolbild: pixabay

Mittwoch, 3. Juli 2019

Der Italiener "David Sassoli" wird neuer EU-Parlamentspräsident!

Kurz notiert!
Gegen Frau Ursula von Leyen als Kommissionspräsidentin gibt es Widerstand.
https://uniqismus.blogspot.com/2019/07/der-italiener-david-sassoli-wird-neuer.html

Wie man Menschen das Siegen beibringt

Unsere Methoden wurden jahrelang im Spitzensport, wo Athleten an die Grenzen des Menschenmöglichen gehen, erfolgreich getestet. Wir können ihnen beibringen, wie auch Sie mittels des Theta-X Prozesses, mental Ihre Grenzen überwinden können.

Mittels kurzer Techno-Meditationspausen zum Boxenstopp fürs Gehirn.
Bereits nach 15 Minuten Techno-Meditation (z.B. in der Mittagspause, während eines Fluges etc.) steigert sich die Leistungsfähigkeit und Produktivität eines Menschen deutlich und verringert Fehlentscheidungen wie auch das Risiko an Herzkreislauf-Störungen zu erkranken.

Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine  Kurz-Meditation mit unserer Meditationstechnik besonders in den Zeiten "mittags zwischen 13 und 15 Uhr" sowie "abends zwischen 17 und 19 Uhr" besonders leistungssteigernd wirkt. Gleichzeitig starten bei der Techno-Meditation in diesen Zeitfenstern die körpereigenen Regenerationsprozesse.

Zu den wichtigsten Erfolgsgeheimnissen von Spitzensportleren gehört ein richtiges Mental-Management

In der Ruhe liegt die Kraft
Dabei sind Fähigkeiten wie mentale Belastungen, richtig abschalten können -vor allem in höchst stressigen Situationen-, wie auch negative Gedanken jederzeit stoppen zu können, das was einen Spitzensportler mental ausmachen. Die meisten Menschen (wie auch Manager und Spitzensportler) ahnen nicht einmal, dass es ihnen unmöglich ist, ihre volle Leistungsfähigkeit abzurufen. Das liegt nicht an ihrem Können, sondern daran, dass sie oftmals nicht ausreichend regeneriert sind und daher in wichtigen Situationen nicht komplett abschalten können.

Ein Mensch der sich nicht optimal entspannen kann, der seinen Gedankenfluss nicht steuern kann, regeneriert sich nicht richtig. Das geht dann auf Kosten von Konzentration, Kreativität, Ausdauer und Erfolg.

Unser Geheimnis: Altes Wissen mit neuer Messtechnik und Neuro-Stimulation zu einem Erfolgskonzept verbinden. 
Durch die alten Meditationsverfahren in Verbindung mit dem Whisper (einem Neurostimulationsgerät) erlernt der Trainierende innerhalb kürzester Zeit eine Tiefenmeditationstechnik. Diese Meditationstechnik aktiviert gezielt den großen Ruhenerv (den Vagus-Nerv) und dämpft die Aktivität der Alarmzentren (Amygdala) im Gehirn. Durch dieses neue Erfolgskonzept wird den Trainierenden eine Tiefenentspannungstechnik beigebracht, für die man unter normalen Übungsbedingungen viele Jahre intensives Meditationstraining benötigt.
Theta-X, das Training das Menschen leistungsfähiger, belastbarer und erfolgreicher macht! 

Sie wollen mehr wissen: PDF-Info-Link
Zum Theta-X-Prozess inkl. Techno-Meditation anmelden: Link
Bildquellen ©: pixabay

Dienstag, 2. Juli 2019

Privatisieren von Trinkwasser verboten, Beschluss des österreichischen Nationalrats 02.07.2019

Das wird NESTLE und andere gar nicht freuen!
Das freut uns!

Hintergrund: Eine neue EU-Richtlinie hat sicher mitgewirkt das Österreich zur Trinkwasser-Privatisierung nein sagt.
Stark diskutiert wird momentan die EU-Richtlinie zur Vergabe von Wasserkonzessionen an Private. Arbeiterkammer, Städtebund und Gewerkschaft befürchten stark negative Auswirkungen auf die Konsumenten. Das bestätigt auch eine Studie der TU Wien. ...