Mittwoch, 20. März 2013

Das Geheimnis der Regeneration von Nerven und Gliedmaßen

Dr. Robert O. Becker
Dr. Robert O. Becker
Geheimnis der Regeneration

Dr. Robert O. Becker
Geb. 1923, † 2008 war der führender Experte auf dem Gebiet der Energiemedizin er lehrte am Upstate Medical Center der State University of New York und am Medical Center der Louisiana State University. 

Das Geheimnis der vollkommenen Regeneration
Becker begann seine bahnbrechenden Forschungen an Salamandern und Fröschen. Direkt nach der Amputation von Fußgliedern bildet sich bei Salamandern und Fröschen über dem Stumpf ein positives elektrisches Potenzial, welches einer charakteristischen Veränderung unterworfen ist. Beim Salamander, der neue Gliedmaßen bilden kann, schwächt es sich allmählich ab, wird stark negativ (Elektronenüberschuß) und kehrt dann wieder zur ursprünglichen Grundlinie zurück.

Beim Frosch hingegen, der keine neuen Glieder nachbilden kann und eine vernarbte Wunde zurückbehält, bleibt der sog. Verletzungsstrom bis zum Erreichen des Ursprungswertes positiv.
Offenbar haben Frösche das evolutionäre Potential bei der genetischen Weiterentwicklung verloren.

Bei der Suche nach der Ursache für einen solch eklatanten Unterschied im Bereich der Regenerationsfähigkeit (zwischen Frosch und Salamander in weiterer Folge auch der Menschen), konzentrierte sich Dr. Becker auf den unterschiedlichen Potenzialstrom (Verletzungsstrom).


Bei der Regeneration ist der innere Strom in der Polarität an der betroffenen Stelle negativ. Bei der einfachen Heilung durch Vernarbung ist der innere Strom an der betroffenen Stelle positiv.
Becker stellte in seinen Versuchen fest, dass die innere Elektrizität - als Steuerungsfaktor - die ausschlaggebende Rolle bei jeder Art von Heilungsprozessen spielt. Er entwickelte spezielle Geräte die es ihm ermöglichten die körpereigenen Ströme künstlich nachzubilden. Durch das Anlegen der künstlichen Energiefelder gelang es Dr. Becker eine Regenerierung in Gang zu setzen wie sie bei den betroffenen Lebewesen (z.B. Ratten) normalerweise nicht möglich ist.

Becker erreichte im Labor eine Gliedmaßen - Regeneration bei Ratten durch das Anlegen feiner Ströme -ähnlich der körpereigenen Verletzungsströme - (siehe die beiden original Bilder unten).


Bild 1: Gliedmaßen beginnen sich zu regenerieren
Bild 2: Zehen bilden sich schon sichtbar aus 

Weitere Forschungen zeigten, dass die von Becker entdeckten Energieflüsse nicht nur Verletzungen schneller heilen (regenerieren) ließen, sondern auch einen zentralen steuernden Einfluss auf viele körpereigene und auch hirneigene Prozesse nahmen (siehe auch Whisper bzw. Theta-X Programm).

Diese Ströme sind darüber hinaus verantwortlich für Hirnaktivität, Wachheitsgrad, aktuelle Aktivität des Nervensystems (Entspannung - Anspannung). Darüber hinaus werden durch diese Ströme die regenerativen Kräfte der einzelnen Zellen und des Immunsystems angestartet bzw. verstärkt.

Unsere eigenen jahrelangen Forschungen auf diesem Gebiet (psychogene Felder) brachten die Entwicklung des PcE® -Power-Modulators™, ein Gerät das den Körper und auch bestimmte Hirnareale mittels künstlicher Energiefelder positiv beeinflussen kann. Durch den PcE-Scanner oder PcE-Trainer können die Aufladungsprozesse nicht nur beobachtet und geleitet werden, sondern es können die beeinflussten Bereiche direkt unter Biofeedbackkontrolle gebracht werden. Die von Becker entdeckten wunderbaren Kräfte können so jedem Einzelnen verfügbar gemacht werden. Eine neue Dimension der positiven Beeinflussung und des Lebensenergietrainings wurde durch diese Entwicklung möglich.
Siehe auch PcE-Training - Gratisbuch: "Power für den ganzen Tag" (freier Download!)
und die erweiterten PcE-Powerübungen: Übungstage im PEP-Center Wien


Literatur zum Thema:

G.H.Eggetsberger, K.Eder: Das neue Kopftraining der Sieger, Die Entdeckung und Nutzung des psychogenen Hirnfeldes, ISBN: 3-7015-0358-3Verlag Orac, Wien 1991.
G.H.Eggetsberger: Power für den ganzen Tag, ISBN: 3-7015-0350-8 Verlag Orac, Wien, Herbst 1995 und ISBN: 3-453-12270-4, HEYNE Taschenbuch Ratgeber 08/5139 Verlad Heyne, München, 1997 (Gratisdownload)
R.O. Becker: The bioelectric field pattern in the salamander and its simulation by an electronic analog, IRE Trans. Med. Electronics ME-7:202-208, 1960.
The electrical response of human skeletal muscle to passive stretch, J. Bone Joint Surg. 42A:1091-1103, 1960.
R.O. Becker: The bioelectric factors in amphibian limb regeneration, J. Bone Joint Surg. 43A:643-656, 1961.
R.O. Becker: Search for evidence of axial current flow in peripheral nerves of salamander, Science 134:101-102, 1961.
C.A.L. Bassett and R.O. Becker: Generation of electrical potentials by bone in response to mechanical stress, Science 137:1063-1064, 1962.
R.O. Becker, C.H. Bockman and W. Slaughter: The longitudinal direct current gradients of spinal nerves, Nature 196:675-676, 1962.
H. Friedman, R.O. Becker and C.H. Bockman: Direct current potentials in hypoanalgesia, Arch. Gen. Psych. 7:193-197, 1962.
R.O. Becker: Electron paramagnetic resonance in non-irradiated bone, Nature 199:1304-1305, 1963.
H. Friedman, R.O. Becker and C.H. Bockman: Geomagnetic parameters and psychiatric hospital admissions, Nature 200:626-628, 1963.
C.A.L. Bassett, R.J. Pawluk and R.O. Becker: Effects of electric current on bone in vivo, Nature 204:652-654, 1964.
R.O. Becker and F.M. Brown: Photoelectric effects in human bone, Nature 206:1325, 1965.
H. Friedman, R.O. Becker and C.H. Bockman: Psychiatric ward behavior and geophysical parameters, Nature 205:1050-1055, 1965.
INFOLINK: http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_O._Becker