Montag, 11. März 2013

Die innere Bio-Uhr zehn Jahre zurückdrehen!

Zellaktivierung
Das Seminar/Einzeltraining "Zellaktivierung" beinhaltet - nach einer ausführlichen Messung der energetischen Drüsenaktivität u. ä.- für jeden Seminarteilnehmer eine intensive Anti-Aging-Beratung.
Zum vergrößern Bilder einfach anklicken
Anti Aging: Gerade im Frühjahr - die Gelegenheit verjüngt und schlank (drüsenaktiv) in den Sommer zu gehen.

An Ihrem Geburtsdatum lässt sich nichts ändern, wohl aber am persönlichen biologischen Alter, denn das hängt von zahlreichen, einfach zu beeinflussenden Faktoren ab. So können zum Beispiel die Arbeit der Drüsen, den Zustand der Körperzellen und der Blutgefäße, die Hautbeschaffenheit und das Körpergewicht für das allgemeine Erscheinungsbild ausschlaggebend sein. Wissenschafter haben festgestellt, dass das biologische Alter mitunter stark vom kalendarischen Alter abweichen kann. Das Ziel einer modernen Anti-Aging-Methode ist, das Drüsensystem auf natürlichem Wege (durch Stimulation) zu Aktivieren und zu harmonisieren, schädliche Einflüsse von außen zu minimieren und den Körper gleichzeitig zu stärken und zu pflegen. Tipps für eine hormongerechte (hormonbildende) Ernährung sind ebenso ein wichtiger Faktor zur gezielten Anti-Aging-Technologie. Einen großen Teil der Faktoren, die unser Leben verkürzen können, hat somit jeder selbst in der Hand: Mangelnde Drüsentätigkeit, daraus resultierendes Übergewicht, ungenügende bis falsche Ernährung gefährden unsere Gesundheit und beschleunigen den Alterungsprozess.

Zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr beginnt der normale Alterungsprozess. Dafür verantwortlich sind bestimmte innere Stoffwechselprozesse, die durch ein nicht mehr optimal eingestelltes Hormonsystem beschleunigt werden. Vor allem spezielle Aminosäuren, Proteine und Hormone sind als Regulationsmoleküle für diesen Prozess verantwortlich. Zum Beispiel das Wachstumshormon der Hirnanhangdrüse und das Hormon der Nebennierenrinde (DHEA-Sulfat) stimulieren die psychische und mentale Leistungsfähigkeit, das Immunsystem, den Fettabbau und den Muskelaufbau durch eine verbesserte Ausnutzung der Energiereserven des Körpers. Die Schilddrüsenhormone regeln den Grundumsatz jeder einzelnen Zelle im Körper. Wenn Fett so richtig abgebaut wird, ist immer das Schilddrüsenhormon an vorderster Front beteiligt.

Ein junger Erwachsener hat Mitte 20 die höchste Hormonkonzentrationen im Blut, seine geistige und körperliche Leistungsfähigkeit ist optimal. Ab 30 Jahren kommt es zu einem (messbaren) kontinuierlichen Hormonabfall: Mitte 50 haben sich die Hormone Testosteron um etwa ein Drittel, DHEA um mehr als die Hälfte und das Wachstumshormone um zwei Drittel vermindert. Die Schilddrüse arbeitet nicht mehr optimal, man nimmt langsam aber stetig immer mehr zu oder muss sich einer Dauerdiät unterwerfen. Der permanente Abfall vieler Hormone führt zu Kapazitäts- und Funktionsverlust vieler Körpersysteme, es entsteht ein "welken und schrumpfen", leicht sichtbar durch die Hautalterung - geistig und körperlich wird abgebaut. ein niedriger Hormonspiegel gilt heute als Ursache vieler altersbedingter Krankheiten und als Grund des Alterns schlechthin.

Am Beispiel der Sexualhormone

Die Aktivierung von Sexualhormonen
Bei der Frau: Ab dem 35. Lebensjahr nimmt die Produktion der weiblichen Sexualhormone ab und kann mit zunehmendem Alter zu den typischen Wechseljahresbeschwerden führen. Die Östrogene erfüllen aber noch andere Funktionen, zum Beispiel beugen sie Gefäßverkalkungen, Osteoporose und Austrocknungen der Schleimhäute vor. Eine Aktivierung der Hormonproduktion reduziert u. a. die typischen Wechseljahresbeschwerden.

Beim Mann spielt dagegen das Testosteron eine bedeutende Rolle, dessen Produktion ab dem 40. Lebensjahr immer mehr sinkt, was zu Beschwerden führen kann. Vermehrtes Schwitzen, erhöhtes Schlafbedürfnis, depressive Verstimmung, nervöse Reizbarkeit, Antriebslosigkeit Sexualstörungen, Potenzprobleme, u. a. können in Zusammenhang mit der abnehmenden Testosteronproduktion stehen. Die gesamte Vitalität des Mannes ist direkt mit der Menge seiner Sexualhormone verbunden.

Der richtige Ausgleich der Drüsen, die harmonische Zusammenarbeit und ein oft notwendiges Ankurbeln der langsam versiegenden Hormonproduktion ist aus meiner Sicht der sichere Weg zu einer natürlichen Verjüngung, wie sie heute schon möglich ist. Schon nach kurzer Trainingszeit beginnt sich das Hormonsystem zu stärken und zu stabilisieren, als eines der ersten Zeichen beginnt der Körper unnötiges Fett abzubauen, Haut und Muskel werden wieder jugendlich straff. Die gesamte Vitalität nimmt schnell zu und depressive Verstimmung, nervöse Reizbarkeit, Antriebslosigkeit gehören der Vergangenheit an. Das Zellaktivierungsseminar ist die moderne Anti-Aging-Methode der heutigen Zeit.
Quelle: G. H. Eggetsberger

Wenn sie mehr zu diesem Training wissen wollen, wenn Sie mehr über das Hormonsystem und Alterung erfahren wollen so können Sie das gratis Kurzbuch: "PcE Zellaktivierungstraining" von G.H. Eggetsberger lesen.
Das Kurzbuch zum Training können Sie unter folgendem Internetlink gratis downloaden:
http://eggetsberger.net/BUC/eggetsberger-zellaktivierung.pdf

Mehr zum Seminar Zellaktivierung, umfassender Inhalt und
Hintergrundinformationen finden Sie unter folgendem Internetlink:
http://www.eggetsberger.net/zellaktivierung_seminar.html
--- --- ---