Mittwoch, 20. April 2016

Aluminiumfreie Deos für Männer und Frauen (2 Listen der unbelasteten Produkte)!

Wieder kommen die heißen schweißtreibenden Tage - und wieder ist es wichtig, dass wir uns vor Augen halten wie gefährlich manche Deos (mit bestimmten Zusätzen) für uns sein können, ganz besonders für Frauen. Hier nun ein Beitrag der zum Thema Antitranspirant-Sprays mit Aluminiumsalze auch diesen Sommer auf Hinblick unserer Gesundheit wichtig ist. 

Hitze oder Stress - da kommt man schnell mal ins Schwitzen. 

Gegen schlechten Geruch hilft am besten ein gutes Deo. Doch Deos mit Aluminium stehen im Verdacht, Brustkrebs oder Alzheimer auszulösen. Für all jene, die auf Aluminiumsalze im Deo verzichten wollen, haben die Konsumentenschützer/-innen der Arbeiterkammer OÖ eine Liste der im Handel erhältlichen alufreien Deos für Frauen und Männer zusammengestellt. Schon ein Verdacht auf Schädlichkeit sollte uns vorsichtig machen! Sicher ist sicher, lieber Aluminium meiden als eventuell zu erkranken!

Liste Aluminiumfreie Deos für Frauen (0,3MB): PDF-DIREKTLINK

Liste Aluminiumfreie Deos für Männer (0,3MB): PDF-DIREKTLINK

Schweißmindernde, antitranspriante Deos enthalten häufig Aluminium-Salze. Durch die Anwendung dieser verengen sich die Schweißdrüsen und die Schweißproduktion wird zeitweise gemindert. Über die Haut gelangen die Aluminiumsalze in den Körper. Es kann zu allergischen Reaktionen kommen. Außerdem wird ein Zusammenhang mit Brustkrebs und Alzheimer diskutiert. Zwar gibt es derzeit noch keine eindeutigen wissenschaftlichen Beweise dafür, aber immer mehr Menschen sind verunsichert und suchen nach Alternativen. Achtung: Aluminiumhaltige Deos sollten jedenfalls nicht auf frischrasierte Achseln aufgetragen werden. Durch die Rasur kann die Haut verletzt werden und dadurch kann mehr Aluminium in den Körper gelangen. Wer nicht auf die antitranspirante Wirkung von Aluminium verzichten will, sollte das Deo zumindest erst einige Stunden nach der Rasur auftragen!
Quelle: Arbeiterkammer OÖ; (Danke an das Team) 2014