Montag, 12. Januar 2015

Die Leber ist am Aufbau von mehr als tausend Enzymsystemen beteiligt

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Sie ist unter anderem verantwortlich für den Abbau von Giftstoffen z. B. Alkohol, Lebensmittelgifte, Genussmittel, Umweltgifte sorgt für die Regulierung unseres Immunsystems und der Verdauung. Wir verlangen durch unsere heutige Ernährung und Lebensweise sehr viel von unserer Leber, sodass sie häufig überlastet ist. Müdigkeit, Rückenschmerzen, hoher Cholesterinspiegel, Völlegefühl, erhöhte Infektanfälligkeit und auch eine juckende Haut können die Folgen einer überlasteten Leber sein.

Die Aufgaben der Leber Sie reguliert den Cholesterinspiegel, in dem sie Cholesterin in Gallensäure für die Fettverdauung umbaut. Diese Fettverdauung die auch von der Aufnahme der fettlöslichen Vitamine abhängig ist, ist aber nur dann möglich, wenn die Leber richtig  arbeitet. Die Leber liefert nicht nur die Gallensäure zur Fettverdauung, sondern ihre Funktion entscheidet auch darüber, ob das Fett zu Energie verbrannt oder in Form von Fett im Körper eingelagert wird. Die Leber kann also auch steuern, ob wir zu- oder abnehmen. In der Leber werden tausende Enzymsysteme aufgebaut, die praktisch für alle Körperaktivitäten verantwortlich sind.

Die richtige Funktion der Augen, des Herzens, der Keimdrüsen, der Gelenke und der Nieren sind abhängig von einer guten Leberfunktion. 

Wenn die Leber nur am Aufbau einer einzigen dieser mehr als tausend Enzymsysteme gehindert wird, wird die gesamte Körperfunktion gestört und der Mensch leidet unter erheblichen Stoffwechselproblemen. Die Aufgabe der Leber ist es auch, alle Giftstoffe aus dem Blut zu filtern und unschädlich zu machen. Erst dann können die neutralisierten Toxine über die Nieren oder über den Darm ausgeschieden werden. ...


Solange die Leber leistungsfähig ist, fühlen wir uns wohl, aktiv und gesund. Die gute Nachricht ist auch, dass die Leber die unglaubliche Fähigkeit besitzt, sich komplett zu regenerieren.

Symptome einer überlasteten Leber: 
Da die Leber über keine Schmerznerven verfügt, meldet sie sich bei Überlastung nicht mit Schmerzen sondern unter anderem mit folgenden Symptomen: Verdauungsprobleme | hohe Blutfett-Werte (Cholesterin)| Müdigkeit und Antriebsschwäche| rätselhafte Rückenschmerzen |rätselhafter Juckreiz |unreine Haut| Kopfschmerzen| Schlafstörungen.

Nutzen Sie die Regenerationskraft Ihrer Leber!
Nutzen Sie die Regenerationskraft Ihrer Leber und legen Sie immer wieder eine Leberreinigung ein. Sie werden den Erfolg der Leberreinigung umgehend spüren. Es wird Ihnen besser gehen, Ihre Verdauung wird sich harmonisieren und Sie werden Ihren Alltag mit mehr Power und höherer Konzentrations- und Leistungsfähigkeit meistern.
Es gibt viele Möglichkeiten die Leber zu entlasten oder zu entgiften. Nachfolgend ein kleiner Auszug aus den vielfältigen Möglichkeiten die Leber zu entgiften.

Möglichkeiten der Leberentgiftung:
Grundsätzlich sollte man während der Leberreinigung auf Alkohol und Zigaretten verzichten um einen möglichst hohen Effekt zu erzielen. Die Leber ist ein äußerst dankbares Organ, das sich durch Nachwachsen des Lebergewebes erneuern kann.

Leberwickel - Entlastung der Leber
Ein Leberwickel kann die Leber entlasten und somit für neue Kraft und Energie sorgen. Kochen Sie ausreichend Wasser und füllen den größten Teil in eine Wärmflasche. Mit dem restlichen heißen Wasser feuchten sie ein Handtuch an (es soll nicht tropfen) und legen dieses auf den rechten Rippenbogen/ Oberbauch. Legen Sie die Wärmflasche darauf und ein trockenes Handtuch darüber. Der Leberwickel sollte ca. 30 Minuten im entspannten Liegen einwirken.

Basenreiche Ernährung
Eine basenreiche Ernährung entlastet die Leber und führt zu einem besseren Wohlbefinden. Durch eine basische Ernährung (Körper entsäuern) wird die Leber optimal mit Nährstoffen versorgt und kann somit ihre Funktion als Entgiftungsorgan im erhöhten Maße erfüllen.

Gemüse, das die Leber entgiften kann
Grüne Blattsalate, Rucola, Löwenzahn, Chicorée, Spinat, Avocados, Knoblauch, Walnüsse, Artischocken.

Um eine optimale Ausleitung der Giftstoffe zu erreichen, sollte man bei jeder Entgiftungskur ausreichend Wasser trinken. Auch Tees und Kräuter sind ein sehr wirksames Mittel zur Leberentgiftung. Mariendistel zum Beispiel regt die Bildung neuer Leberzellen an und fördert ihre Regenerationsfähigkeit.

Welche Leberentgiftungskur für Sie die richtige ist, klären Sie am besten mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab. In unserer Frequenz Apotheke bieten wir das File Leber& Galle als Unterstützung an. Lesen Sie mehr über die Wirkung von Frequenzen