Dienstag, 31. März 2015

Illusion - in welche Richtung drehen sich die 3 Ballerinas wirklich? Was ist Realität?

Sehen wir die Wirklichkeit? Oder sehen wir, was wir glauben zu sehen?
Der Animationsvideo zeigt eine ebenso einfache wie verblüffende Täuschung.


Eine hübsche optische Täuschung präsentierte zuletzt das Magazin "New Scientist" im Rahmen seiner traditionellen Rubrik "Friday Illusion": Drei Ballerinas drehen sich - je nach "Beleuchtung" - entweder in perfekter Synchronisation oder entgegengesetzt. Sieht man die drei nur als Schattenriss, sieht ihre Bewegung identisch aus. Erst im Gegenlicht zeigt sich, dass sich die mittlere und die rechte Figur entgegengesetzt drehen - die Silhouette an sich ändert sich nämlich nicht. Die dunkel bleibende Figur links bleibt uneindeutig - unser Gehirn trifft zwar eine Entscheidung, welche Drehrichtung es ihr zuordnet, doch ist dies eine individuelle Interpretation.
Quelle: Animationsvideo von  der "New Scientist" Website.

Neuronales Vorauswissen - spezielle Nervenzellen erkennen eine Berührung schon bevor sie passiert

Wenn bei Ratten die Tasthaare berührt werden, dann sind Nervenzellen im Gehirn der Tiere bereits vor der Berührung aktiv. Besonders bei Körperkontakt mit Artgenossen ist dieser Effekt stark ausgeprägt, berichten Berliner Forscher und zeigen damit, dass Nervenzellen in der primären sensorischen Hirnrinde, dem sogenannten barrel cortex, eine Berührung schon im Voraus erkennen (!!!). Wie genau dies geschieht ist indes noch weitgehend unklar.

Artgenosse oder Rattenfalle? Um diese Frage zu beantworten, nutzen Ratten ihre Tasthaare. Mit ihrer Hilfe können Ratten (und andere Tiere) auch im Dunkeln verschiedene Objekte und Texturen wahrnehmen, erläutert die Mitarbeiter des Bernstein Zentrums Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Hintergrund: "In unserer Studie haben wir die elektrische Spannung, die über der Zellmembran der Gehirnzellen herrscht, gemessen. Sie ist Grundlage für die Weiterleitung von Signalen und somit sozusagen die 'Sprache' der Nervenzellen“, erklärt Erstautorin Constanze Lenschow. " ...

Sonntag, 29. März 2015

Heute - Sonntag, 29. März ab 2:00 Uhr - Beginn der Sommerzeit

Schon wieder wird an der Uhr gedreht!
HEUTE NICHT VERGESSEN!
Wie immer: Am letzten Sonntag im März werden die Uhren um 02:00 Uhr nachts auf 03:00 Uhr vorgestellt. In diesem Jahr erfolgt die Umstellung zur mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) also am Sonntag, den 29. März. Also rechtzeitig die Uhren stellen!

Zweimal stellen wir pro Jahr die Zeit um – das könnte ab dem Jahr 2016 aufhören.

Ganz Europa dreht 2x im Jahr an der Uhr, stellt selbige um eine Stunde auf Sommerzeit vor – und muss deshalb am Morgen entsprechend früher aufstehen. Doch das könnte sich bald ändern: Denn die derzeitige (nicht sehr intelligente) Regelung läuft 2016 aus – und einige Politiker drängen im EU-Parlament für eine Reform. 

Argumente gegen die Zeitumstellung: Nicht nur sind viele Menschen Opfer negativer Begleiterscheinungen wie Störungen im Körperhythmus und Schlafmangel (sogar Herzprobleme sollen durch die ständige Zeitumstellung vermehrt auftreten). Kinder haben oft mehrere Tage hindurch bei der Umstellung auf Sommerzeit regelrechte Lern- und Konzentraionsprobleme und der Stresslevel nimmt auch merklich zu. 

Auch die Landwirtschaft leidet unter der Zeitumstellung: „Laut einer Studie des deutschen Bauernverbandes geben rund um die Zeitumstellung Kühe bis zu 10 Liter Milch weniger (!).“ Auch unsere Haustiere kommen für viele Tage aus den Takt.

Energiesparen eine Illusion von einigen unwissenden:  Seit 1980 nun will man mit der Sommerzeit Energie sparen – was allerdings dem Umweltbundesamt zufolge nicht klappt. Zwar knipsen wir durch die Zeitumstellung im Sommer tatsächlich abends weniger oft das Licht an, im Frühjahr und Herbst jedoch wird dafür in den Morgenstunden mehr geheizt. Unterm Strich gibt es durch die Sommerzeit allein keine Ersparnis. Alle in allen kostet es mehr als es nützt!

Ob künftig also das ganze Jahr Sommer- oder Winterzeit gelten soll, das wird man sehen. Endlich einmal eine Möglichkeit etwas sinnvolles zu entscheiden, nicht nur ein aus für Glühlampen, starke Staubsauger oder Kochutensilien und Topflappen. Was von vielen Wissenschaftlern schon lange gefordert wird - endlich ein Aus für die Zeitumstellung! 

Doch klar ist nur eines: Die bestehende Zeitumstellungs-Regelung dürfe nicht einfach ohne Debatte im EU-Parlament verlängert werden … aber wer weiß was die Lobbyisten wollen, vielleicht verdienen bestimmte Kreise an der Zeitumstellung - dann wird sie auch 2016 nicht enden.

Samstag, 28. März 2015

Boeing patentiert Kraftfelder für energetische Schutzfelder

Science-Fiction-Vorstellung ...
FORSCHUNG: Eine neue Technologie soll Druckwellen von Explosionen abschwächen. Die Technologie erinnert an das von Science-Fiction bekannte Deflektorschild.

Wer von Zeit zu Zeit Science-Fiction-Filme sieht, der ist mit der Schutzschirm-Technologie (Deflektorschilde) vertraut. Ein meist fast unsichtbares Kraftfeld schützt dabei Gebäude, Geräte und auch ganze Raumschiffe vor einen gegnerischem Beschuss. Doch was nach dem Wunschtraum von Hollywood-Autoren klingt, könnte dank Boeing-Forschung bald Wirklichkeit werden. Der US-Konzern hat nun ein Patent für eine "Methode und System zur Dämpfung von Druckwellen über einen elektromagnetischen Lichtbogen" angemeldet - einen Schutzschirm sozusagen. ...

Der wahre Wert eines Menschen lässt sich daran messen ...


Näheres zu Theta-X und den damit verbundenen mentalen Techniken (Tools) wie z.B. die Techno-Meditation finden Sie auf http://www.theta-x.com oder im dazugehörenden gratis Info-PDF.

Freitag, 27. März 2015

Bei häufiger Handynutzung besteht ein höheres Hirntumor-Risiko

(Was kann vorbeugend helfen?)
Neue Untersuchungen weisen darauf hin, dass Handys womöglich doch gesundheitsschädlicher sind als gedacht: Wer mehr als 15 Stunden pro Monat mit einem Mobiltelefon telefoniert, hat ein erhöhtes Risiko, bestimmte Gehirntumore zu entwickeln, das fanden französische Wissenschaftler in einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung heraus. Die Mobilfunkanbieter (auch die österreichischen) wollen nichts davon hören: Ihnen zufolge ist die Studie "nicht plausibel". (Was zu erwarten ist!)


Der in der Fachzeitschrift "Occupational and Environmental Medecine" veröffentlichten Untersuchung zufolge haben Menschen, die ihr Handy mehr als 15 Stunden pro Monat über fünf Jahre hinweg nutzen, ein zwei- bis dreimal höheres Risiko, einen Hirntumor zu entwickeln. Diese sogenannten Gliome können gut-, aber auch bösartig sein. Die Gruppe der intensiven Handynutzer hatte demnach auch ein höheres Risiko, ein - meist gutartiges - Meningeom (ein Tumor an der Hirnhaut) zu entwickeln. Was aber eine krankhafte Hirnveränderung ist!

Hintergrund: Die Wissenschaftler aus dem südwestfranzösischen Bordeaux hatten zwischen 2004 und 2006 insgesamt 253 Gliom- und 194 Meningeom-Fälle untersucht. Sie verglichen diese mit 892 gesunden Erwachsenen, die repräsentativ für die Bevölkerung ausgewählt wurden. Bei ihrem Ergebnis rechneten die Forscher andere Risikofaktoren für Hirntumore mit ein sowie die Tatsache, dass lediglich 14 Prozent der Befragten angaben, eine Freisprecheinrichtung zu verwenden, die es erlaubt, das Handy nicht ständig am Ohr halten zu müssen. Die Studienautorin Isabelle Baldi verwies darauf, dass die Handynutzung seit Mitte der 2000er-Jahre zwar deutlich zugenommen habe, dass die Geräte inzwischen aber weniger Strahlung aussendeten. ...

Über den Wolken kann die Luft schon einmal giftig sein

Moderne Welt - Gifte wohin man schaut, auch in Flugzeugen
Wussten Sie, dass viele Flugzeuge  mit sogenannter "Zapfluft" versorgt werden und diese  Nervengifte enthalten kann?

Ein enormes Risiko
Dadurch kommen giftige Dämpfe ins Cockpit und in die Kabine. Mit diesem Phänomen hat z.B. die Lufthansa / Germanwings schon länger zu kämpfen. Die langjährige Diskussion um sogenannte "Zapfluft" war durch das Bekanntwerden eines schweren Zwischenfalls mit einer Germanwings-Maschine angefacht worden. Und zwar im Dezember 2010.
Damals hatten die beiden Piloten des A319 beim Landeanflug auf den Köln/Bonner Flughafen beinahe das Bewusstsein verloren. Im Cockpit war "ein süßlicher Geruch ausgeströmt", berichtete seinerzeit der NDR. Nach Recherchen von NDR und "Welt" soll die Fluglinie der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) zunächst wichtige Informationen vorenthalten haben. Die Maschine sei mit 149 Menschen besetzt gewesen. Erst nachdem die Behörde Ende 2011 weitere Informationen erhalten habe, habe sie die Untersuchung aufgenommen (Anm.: Wichtige Informationen in so einen Fall zurück zu halten grenzt schon an Fahrlässigkeit). ...

Donnerstag, 26. März 2015

Eine neue Art von Denken ist notwendig ...

Hätten Sie gedacht, dass sich bis zu 70 Prozent der neuronalen Verbindungen im Gehirn täglich ändern? 


Warum ändern wir uns dann nicht ständig? Einfach darum, weil wir immer die gleichen Gedanken denken, diese werden von den gleichen Gefühlen und Stimmungen begleitet. Wir pflegen die gleichen Vorurteile und unterliegen den gleichen Programmierungen. Wir benützen leider zumeist die angeborene Flexibilität der Hardware Gehirn nicht. Doch wir könnten uns jederzeit ändern! Wir müssen dazu nur unser Denken und Fühlen - für längere Zeit ändern und schon ändert sich auch unser neuronales Netz. Realität ist eine subjektive Wahrnehmung, die die eigenen Überzeugungen eines Glaubenssystems widerspiegelt.

50.000 bis 60.000 Gedanken denkt ein Mensch durchschnittlich pro Tag. Davon sind 72% oberflächige, bedeutungslose Gedanken. 25% zerstörerische Gedanken. Lediglich 3% der Gedanken sind konstruktiv bzw. positiv und damit effizient. Die Ergebnisse der Quantenforschung und der modernen Gehirnforschung zeigen, dass die Welt in der wir leben vor allem durch unser Bewusstsein geschaffen wurde bzw. wird. Unsere "Realität ist eine subjektive Wahrnehmung, die die eigenen Überzeugungen eines Glaubenssystems widerspiegelt. So können auch "Gedanken (Autosuggestion) -im richtigen Bewusstseinszustand angewendet und mit emotionalen Power unterlegt-, eine neue, bessere Realität für uns schaffen. Als Autosuggestion bezeichnet man einen wissenschaftlich untersuchten Vorgang, dessen Wirkung unumstritten ist. Eine Suggestion wirkt am besten wenn sie in einen speziellen Bewusstseinszustand (z.B. Trance, Techno-Meditation / Theta-X) Anwendung findet.

Button einfach anklicken!
Die gleichzeitig aufgebaute emotionale Ladung verstärkt die Wirkung der Suggestion. Bestimmen Sie selbst wie ihre Realität in Zukunft aussehen soll. Entsprechende Suggestionen unter gleichzeitiger Neurostimulation (Whispern) lösen neuronale Aktivitäten im Gehirn aus, die das subjektive Befinden und die persönliche Realität positiv verändern.
Quelle: Eggetsberger-International / PEP-Center
PDF: Info-Material zu Theta-X

Dienstag, 24. März 2015

RELIGION-ISLAM Österreich beschließt ein eigenes Islamgesetz!

Inkl. Gesetzestext als PDF
25. Februar 2015, Österreich hat ein neues Islamgesetz. Mit der rot-schwarzen Regierungsmehrheit verbietet das Parlament in Wien die Finanzierung muslimischer Vereine und Moscheen aus dem Ausland. Das heißt: Geldflüsse aus der Türkei und islamischen Ländern wie z.B. Saudi-Arabien an Moscheen und Prediger in Österreich werden untersagt. Das neue Islamgesetz verbietet auch die Finanzierung der beiden anerkannten Religionsgemeinschaften (Islamische Glaubensgemeinschaft – IGGiÖ; Islamische Alevitische Glaubensgemeinschaft – ALEVI) aus dem Ausland. Das gilt ebenso für 65 in Österreich tätige Imame, die bei der türkischen Religionsbehörde angestellt sind.


Behörden können Versammlungen und Veranstaltungen zu Kultuszwecken untersagen, "von denen eine unmittelbare Gefahr für die Interessen der öffentlichen Sicherheit, Ordnung, Gesundheit, der nationalen Sicherheit oder die Rechte und Freiheiten anderer, ausgeht".

Bundesgesetz 
Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften
Der Nationalrat hat beschlossen: Das Bundesgesetz über die äußeren Rechtsverhältnisse islamischer Religionsgesellschaften – Islamgesetz 2014 zu verabschieden. ...

Freitag, 20. März 2015

Power für den ganzen Tag

Bild: Fotolia
Ein einfaches Training aktiviert Energie aus unserem inneren Kraftzentrum, sorgt für gesteigerte geistige Aktivität, belebt und gibt Power. Das Pce-Training stellt eine Technik zur Aktivierung unseres Gehirns dar und mobilisiert das innere Kraftwerk des Körpers. Der große Vorteil dieses Trainings liegt in der Einfachheit der Übungen und darin, dass die Wirkung messtechnisch überprüfbar ist. Lesen Sie mehr über Gesundheit und Energie: LINK

Der PC-Muskel liegt kurz gesagt zwischen Scham- und Steißbein. Er stützt beim Menschen die angrenzenden inneren Organe und sorgt dafür, dass sie nicht absinken. Bei der Frau verbindet der abzweigende Pudendusnerv den Uterus und die Blase, beim Mann hingegen Blase und Prostata sowie den unteren Anteil der Wirbelsäule. Der Pudendusnerv sendet aber auch Signale an das Gehirn und leitet sie wieder zurück. Durch ein gezieltes Training kann man den Pc Muskel stärken und aufbauen. Die durch das Training freigesetzt Energie bringt nicht nur mehr Power für den ganzen Tag sondern verbessert auch durch die freigesetzten Hormone und Endorphine die allgemeine Stimmung. ...

Allergien

Es gibt eine Vielzahl an allergieauslösenden Stoffen die auf uns Menschen tagtäglich einwirken. Bei Menschen mit einer Allergieerkrankung ist das Immunsystem verstellt, weswegen Stoffe, die normalerweise harmlos sind als Gefahr betrachtet und vom überaktiven Immunsystem bekämpft werden.
Bild Fotolia
Zusätzlich zu den bekannten Therapien und dem Versuch, Allergene so weit wie möglich zu meiden gibt es die Möglichkeit mit einen tief greifenden Entspannungstraining sein Immunsystem wieder in Balance zu bringen.  Neueste medizinische Schätzungen weisen darauf hin, dass 50% bis 60% aller Krankheiten psychisch bedingt sind. 80% aller Krankheiten werden durch Stress oder psychische Probleme ausgelöst. Alle anderen Krankheiten sind körperlichen bzw. genetischen Ursprungs.

Liegt also die Ursache von Krankheit im geistig psychischen Bereich, muss auch auf dieser Ebene eine Veränderung stattfinden, damit die körperliche Gesundheit nachhaltig gestärkt wird. Denn negative, destruktive Gedanken oder Dauerstress können nicht nur zu körperlichen Beschwerden und Krankheiten führen, sondern den Genesungsprozess blockieren. Ganz besonders im Bereich von Allergien, kann das Immunsystem gestärkt und in Balance gebracht werden.

GRATIS VORTRAG
Mehr dazu im Vortrag "Allergien" am 24.3.2015 im PEP Center Beginn: 19:00 Uhr LINK


Zwei gigantische schwarze Löcher auf der Sonne, weitere Sonnenstürme zu erwarten (NASA)

Die NASA hat zwei gigantische "Koronallöcher" auf der Sonne entdeckt. Sie sind die größten, die seit Jahrzehnten entdeckt wurden.  Diese bedecken fast zehn Prozent der Sonnenoberfläche.

Die aktuellen NASA-Bilder zeigen zwei gigantische dunkle Löcher auf der Sonne!

Diese sogenannten koronalen Löcher sind ein Bereich in der Sonnenatmosphäre mit einer niedrigen Temperatur und Dichte. Die Nasa hat nun zwei riesige dieser Löcher auf der Sonne entdeckt. Das größere der Löcher befindet sich nahe dem südlichen Pol und bedeckt sechs bis acht Prozent der gesamten Sonnenoberfläche. Es ist das größte, das Wissenschaftler seit Jahrzehnten entdeckt haben. ... 

Donnerstag, 19. März 2015

Umstrittene Werbung, jetzt ist Schluss damit - Danone, Activia und Milchschnitte

Umstrittene Werbung, jetzt ist Schluss damit.
Wenn Werbung lügt   
Nachdem Danone jahrelang mit dem Werbespruch "Actimel aktiviert die Abwehrkräfte" seinen Joghurtdrink geworben hat, ändert der Lebensmittelkonzern nun seinen Slogan. Er war bei der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch schon lange in die Kritik geraten. Von ihr bekam Actimel deshalb auch als "dreisteste Werbelüge des Jahres" 2009 den goldenen Windbeutel verliehen.

Wers glaubt wird selig!
Offiziell will Danone keinen Zusammenhang zwischen der Foodwatch-Kampagne und dem neuen Werbeauftritt von Actimel sehen, berichtet der Branchendienst "Horizont.net". Dennoch: Von prominenten Markenbotschaftern wie Jörg Kachelmann und Steffi Graf sowie Geschichten um Blähbäuche und Darmbakterien rückt der Konzern ab. Im Mittelpunkt des neuen TV-Spots steht ein kleines Mädchen, das einer Vogelscheuche auf einem Acker vor dem Haus mit einem Actimel-Drink Abwehrkräfte gegen Schnee und Kälte einflößt. Anstelle von "Actimel aktiviert die Abwehrkräfte" steht nun der Spruch "Starker Start in den Tag". ...

Finger-Video des griechischen Finanzministers vom Fernsehen gefälscht oder nicht?

Was steckt hinter dem Video, in dem der griechische Finanzminister angeblich den Mittelfinger zeigt? Ist er gefälscht oder nicht? Der ZDF-Satiriker Jan Böhmermann: Wir haben das Video einfach gefälscht, den Finger eingebaut! (Seine Behauptung Inkl. Herstellungsvideo als Beweis?!)
Der in der Jauch-Sendung gezeigte Video ist echt, der Video von Böhmermann ist ein Fake! Das alles ist aber nicht wirklich ein netter Witz, von solchen dachen sollte man die finger lassen.

Dieses Video ist nicht wirklich lustig! Herr Böhmermann soltle so was einfach lassen!
Video dazu ... 

Mittwoch, 18. März 2015

Ein kosmisches Ereignis: Der derzeitige Sonnensturm könnte viel Schaden anrichten!

Energie, GPS, Telekommunikation, Handys, Internet, Verkehr – wir sind darauf angewiesen, dass diese Dinge funktionieren. Ein derzeitiger Sonnensturm aber könnte all diese System lahmlegen! Auch unser Kopf (Kopfschmerzen, Konzentration) und unser Nervensystem können in Mitleidenschaft gezogen werden.

Sonnenstürme, immer die aktuelle Lage, die aktuellen Werte: Direktlink


Piloten steuern Flugzeuge mit Gedanken (DARPA Forschung)

In einem US-Experiment fliegt eine querschnittsgelähmte Frau im Simulator einen F35-Jet.
Die DARPA, die Forschungsabteilung der US-Armee, arbeitet bereits seit längerem an Gedankensteuerungsschnittstellen. In den Labors steuern Patienten üblicherweise Prothesen durch Signale, die mit Elektroden direkt aus dem Hirn ausgelesen werden.
In Europa werden sogar schon echte Flugzeuge mit Gedankensteuerung geflogen.
© T. Fricke/Insitute for Flight System Dynamics/TU München
Eine gelähmte Patientin hat in einem Versuch sogar einen F-35-Jet mit ihren Gedanken gesteuert, wenn vorerst auch nur in einer Simulation, wie ZMEScience berichtet.

Skurrile Versuche: Untersuchungen zeigten: Nur wenn die Elektroden direkt in den Schädel, ins Gehirn implantiert werden ist die Reaktion genau. Das EEG kann zwar auch über Sensoren von außen, auf der Kopfhaut abgenommen werden, die Genauigkeit ist dann aber viel geringer als bei implantierten EEG-Elektroden. Für körperlich gesunde Piloten wäre die Gedankensteuerung wahrscheinlich nur als Ergänzung sinnvoll (Anm.: Außer bei Soldaten, da versucht man solche Schnittstellen schon lange einzupflanzen).

Videobeitrag: T. Fricke/Insitute for Flight System Dynamics/TU München


 Eine neue Schnittstelle zwischen Flugzeug (Kampfflugzeug) und Pilot ist daher so lange eine ferne Zukunftsvision solange bei Piloten nicht fixe Gehirnschnittstellen eingepflanzt werden, dafür werden sich sicher freiwillige US-Militärangehörige /Piloten (oder weniger freiwillige) finden lassen. Auf dem Weg dorthin, ist es aber vielleicht sogar möglich, die Gehirn-Computer-Schnittstellen so zu verbessern, dass sie auch von der Kopfoberfläche ohne Elektrodenimplantate brauchbare Daten liefern.
Quellen: ZMEScience, DARPA-FORSCHUNG, YouTube u.a.
Link:  http://www.darpa.mil/default.aspx
Link:  https://www.youtube.com/watch?v=taPHq7yG7DE
Link:  http://www.tum.de/en/about-tum/news/press-releases/short/article/31531/

Diese Rede, ist eindeutig Sprengstoff!

Der Chef der »Schatten-CIA« legt die Teile-und-Herrsche-Strategie des US-Imperiums offen!
In einer Rede vor dem Chicago Council on Global Affairs schildert George Friedman, Chef von Stratfor, die außenpolitische Strategie der USA in der ganzen Welt. Verschiedene Bevölkerungsgruppen werden aufeinander gehetzt, damit sie nicht auf die Idee kommen, sich gegen die USA zu verbünden.

Chicago Council on Global Affairs and Stratfor
founder and CEO George Friedman
Stratfor ist ein amerikanischer Think Tank, der vom US-Wirtschaftsmagazin Barrons aufgrund seiner nachrichtendienstlichen Eigenschaften als »Schatten-CIA« (siehe Link)  bezeichnet wurde. Die Organisation berät sowohl große Konzerne als auch staatliche Institutionen.

Das Chicago Council on Global Affairs wurde am 20. Februar 1922 von 23 Männern und Frauen als Reaktion auf den Ersten Weltkrieg gegründet und zählte schon John Maynard Keynes, US-Präsident Herbert Hoover und den deutschen Reichskanzler Heinrich Brüning zu seine Rednern. Siehe auch den Video ==> ... 

Dienstag, 17. März 2015

Ein SCHWERER Sonnensturm wütet derzeit auch über Europa

Ein SCHWERER Sonnensturm wütet derzeit auch bis Europa der einen sogenannten KP-Index von 8 auf der 9 teiligen Skala erreicht und dieser gibt die Intensität des Sturmes an! Bei vergleichbaren Stürmen wurden sogar schon POLARLICHTER in MITTELEUROPA gesichtet. Bereich siehe Bild unten.


Die elektrisch geladenen Teilchen treffen mit über 611km/s (2,2mio km/h) auf das Erdmagnetfeld und dieses wird dadurch stark deformiert. Dort wo Polrlichter sichtbar sind kann es zu Störungen von Radio, GPS und Handynetz kommen! Wer in den letzten Tagen und auch heute Kopfschmerzen hatte darf sich also nicht wundern.
Siehe auch unsere Spezialseite: http://www.eterna.sl/-sonne-aktuelle-werte-.html
Quellen: Forces of Nature und http://www.solarham.net/
Polarlichtbeobachtung: DIREKTLINK


Sonntag, 15. März 2015

Zur aktuellen Lage in der Ukraine - und wie sie auf die Menschen wirkt

Immer mehr Menschen haben Angst, Angst vor einen nahenden Krieg, einer großen Krise. Das ist auch ein Grund warum sich die Stresswerte der Bevölkerung immer mehr erhöhen.

Immer mehr Menschen leiden unter akuten Herz-Kreislaufproblemen, unterschwellige Angstzustände, aber auch immer wieder auftretenden Panik-Attacke und Depressionen. Viele fühlen sich einfach überfordert. Die zunehmende Aggression auf den Straßen ist ebenso ein Zeichen dieser unbewusst grassierenden Ängste. "Es liegt was in der Luft".

Was man sicher gar nicht in einer solchen angespannten Situation gebrauchen kann, ist krank zu werden. Ein Opfer von Stress und Angst zu werden. Hier hilft nur eines, ein wirksames Entspannungstraining zu erlernen - besser noch eine entsprechend wirksame Meditationsmetode. Es ist niemanden geholfen wenn wir uns mental fertig machen (oder fertig machen lassen).

Gibt es Gründe, die die Sorgen von vielen berechtigen?
Neben der aktuellen Wirtschaftskrise und den Problemen des Euros steht ganz vorne die Angst vor kriegerischen Auseinandersetzungen die auch die EU betreffen können.


Viele stellen sich die berechtigte Frage: Wer bezahlt die militärische Aufrüstung der Ukraine?
Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise, der Geldknappheit und Finanzprobleme vieler Länder.



Hintergründe: Der USA treue Petro Poroschenko (Politiker und Milliardär) hat schon einmal vorsichtshalber angeordnet, die Armee der Ukraine um ein Drittel auf 250.000 Mann aufzustocken. Desweiteren lässt Poroschenko Schattenbehörden mit Zivilisten und Militärs gründen (!), die nach einem Sieg die Kontrolle über die Regionen Donezk und Luhansk übernehmen sollen. ...

Samstag, 14. März 2015

Der Nutzen von Neuro-Spiritualität ...


CERN, die Suche nach der dunklen Materie beginnt Ende März 2015

Der verbesserte und energiestärkere Teilchenbeschleuniger Cern soll ab Ende März 2015 wieder neue Erkenntnisse liefern!
Im Cern-Beschleuniger geht die Suche nach Higgs-Verwandten und anderen Elementarteilchen weiter. Physiker versprechen sich bahnbrechende Erkenntnisse...


© C E R N u.a.
Nach der sensationellen Entdeckung des Higgs-Teilchens wollen Physiker am Europäischen Kernforschungszentrum (Cern) jetzt weitere Rätsel über den Aufbau des Universums lösen. Dies soll der komplett erneuerte größte Teilchenbeschleuniger der Welt Large Hadron Collider (LHC) ermöglichen - mit viel mehr Energie als bislang. „Die viel höhere Energie, mit der wir den LHC nun starten, öffnet neue Fenster“ so die Teilchenphysikerin Dr. Fabiola Gianotti (sie ist die künftige Cern-Direktorin). Neustart mit den Testphasen wird ab Starttermin März noch zwei Monate dauern. Erst dann kann die Anlage mit voller Kraft arbeiten. Die ersten, neuen Forschungsergebnisse sind dann frühestens im Sommer 2015 zu erwarten. Unter anderem will man noch viel mehr über das 2012 entdeckte Higgs-Boson (das"Gottesteilchen") erfahren.

Weiters wird auch nach den Grundbausteinen der dunklen Materie gesucht. Die Forscher fragten sich: „Können wir (im LHC) dunkle Materie erschaffen und sie dann unter Laborbedingungen studieren?“ In der 27 Kilometer langen unterirdischen Vakuumröhre des LHC werden Elementarteilchen künftig mit einer Kollisionsenergie von 13 Teraelektronenvolt (TeV) aufeinanderprallen - fast doppelt so viel wie bisher. Eine Verbesserung hat auch die Aufnahmetechnik in Cern erfahren. Dafür werden künftig doppelt so schnelle Spezialkameras und Hochleistungscomputer die Kollisionen aufnehmen (Leistung: 40 Millionen Bilder (!) statt „nur“ bisher 20 Millionen Bilder pro Sekunde).  Es erwarten uns also neue Erkenntnisse und eventuell auch neue Teilchen.
Quelle: CERN
LINK: Cern-Web = http://home.web.cern.ch/

Freitag, 13. März 2015

Die fremde Stimme im Kopf: Analyse eines Phänomens

Wer fremde Stimmen in seinem Kopf hört, gilt meist als psychisch belastet, mehr oder weniger gestört oder gar krank. Stimmenhören gilt unter anderem als Merkmal für Psychosen, Schizophrenie oder bipolaren Störungen.

Eine neue Studie zeigt nun jedoch auf, dass das Phänomen des Stimmenhörens weitaus komplexer und vielschichtiger ist, als bislang gedacht und nicht nur Menschen mit psychiatrischen Diagnosen "Stimmen hören". Wie die Psychologen um Dr. Angela Woods von der englischen Durham University und Dr. Nev Jones von der US-amerikanischen Stanford Universty aktuell im Fachjournal "The Lancet Psychology" berichten, handelt es sich um die bislang umfangreichste Studie über das Phänomen auditiver Halluzinationen (also des Stimmenhörens).

Gleich mehrer Stimmen im Kopf
Hintergrund: Die neue Untersuchung zeige, dass die meisten "Stimmenhörer" (immerhin rund 80 Prozent) nicht nur eine sondern gleich mehrere Stimmen mit unterschiedlichen Merkmalen wahrnehmen und dass viele der Betroffenen sogar physische Körperreaktionen auf diese Stimmen aufzeigen. So berichteten 66 Prozent der Untersuchten, dass mit dem Stimmenhören Wärme- und Kribbelgefühle etwa an Händen und Füßen einhergehen (!). Derart "physische Stimmen" zeigten in den meisten untersuchten Fällen ausnutzende bis aggressive Eigenschaften und tatsächlich konnten viele dieser Stimmen auch mit einem von den Betroffenen erlebten Trauma in Verbindung gebracht werden. ... 

Weltregierung, Schattenregierung - USA, Europa ...

Was lange als Verschwörungstheorie galt, ist nun Gegenstand mehrerer hochkarätiger und gut recherchierter wissenschaftlicher Arbeiten! 
Ein 2-teiliger Bereicht zur aktuellen Situation!


Teil 1: Die Schattenregierung der USA.

USA - Wählen ist einfach sinnlos?
Wählt Sie so viel Sie wollen – ändern wird es so und so nichts, so die Aussage der Politikwissenschaftler.

Nachdem eine Studie der renommierten Princeton Universität bereits zu dem Schluss gelangt war, dass die USA keine Demokratie mehr sind, kommt eine neue Arbeit des Politikwissenschaftlers Michael Glennon von der Tufts University nun auch zum gleichen Ergebnis: Die Regierung der USA ist überhaupt nicht die Regierung der USA. Zumindest nicht, was Fragen der nationalen Sicherheit angeht.

Was bis heute für eine Verschwörungstheorie gehalten wurde, ist Wirklichkeit!
Vielmehr würden die wirklichen Entscheidungen in diesem Bereich laut der Schrift National Security and Double Government von einer Schattenregierung getroffen, welche dem „Blick der Öffentlichkeit und den Begrenzungen der Verfassung” wie auch der Kontrolle entzogen sei. Sie bestehe aus den leitenden Persönlichkeiten des Militärs, der Geheimdienste und aus den Beratern der Regierung (Anm.: und über diesen stehen wieder andere Personen).

Diese Schattenregierung sei eine aufgrund der politischen Struktur historisch gewachsene Machtübernahme durch bestimmte Eliten. Denn Politiker seien heute nurmehr das verkündende Sprachrohr der Entscheidungen dieser Schattenregierung, verfügten selbst aber über kaum noch Einfluss und Kontrolle, erklärt Glennon die Situation.

Diese Schattenregierung ist niemanden Rechenschaft schuldig
Besonders beunruhigend sei dies, weil die Schattenregierung in einem rechtsfreien Raum operiere und niemandem Rechenschaft schuldig sei. “Das Verfassungsgericht, der Kongress und sogar der Präsident” könnten kaum etwas gegen die Schattenregierung unternehmen. ... 

Neue Studie: Zu viel Milch kann zu früherem Tod führen und zu Knochenbrüche

Milch ist als Grundlebensmittel einst gehypt worden – doch ist sie wirklich so gesund? 
Forscher aus Schweden behaupten nun in einer Studie das Gegenteil: Wer viel davon trinkt, erleidet schneller Knochenbrüche und erhöht sein Sterberisiko. Das wurde schon 2014 festgestellt.

Milchtrinken ist gesund: Diese weit verbreitete Ansicht wird in einer neuen Studie in Zweifel gezogen. Schwedische Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass Menschen früher sterben, die sehr viel Kuhmilch trinken. Außerdem würden Frauen häufiger Knochenbrüche erleiden, heißt es in der am Mittwoch im medizinischen Fachmagazin „The BMJ“ veröffentlichten Untersuchung. Allerdings räumen die Autoren der Studie selbst ein, dass es eine Reihe von Fragezeichen bei den Ergebnissen ihrer Untersuchung gibt.

Eine groß angelegte Studie 
Das Wissenschaftler-Team untersuchte die Daten von 61.000 schwedischen Frauen im Alter zwischen 39 und 74 Jahren, die rund 20 Jahre lang kontrolliert wurden. Zudem wurden die Daten von mehr als 45.000 Männern hinzugezogen, die elf Jahre lang überwacht wurden und zwischen 45 und 79 Jahre alt waren. Die Freiwilligen machten Angaben zu ihrem Lebensstil, ihren Ess- und Trinkgewohnheiten, ihrem Gewicht sowie unter anderem zu Sport und Rauchen.

Höhere Todesrate und Knochenbruch-Risiko
Am Ende der langen Untersuchungszeit waren 25.500 Menschen aus der Gruppe gestorben und 22.000 hatten einen Knochenbruch erlitten. Dabei stellte sich der Studie zufolge heraus, dass diejenigen kein geringeres Knochenbruch-Risiko hatten, die viel Milch tranken, dass diese Gewohnheit aber „mit einer höheren Todesrate zusammenhängen könnte“.
Bei den Frauen starben 180 von 1000 unter ... Lesen Sie bei Focus weiter: DIREKTLINK
Quelle: Focus-Online (10.2014)
-----------
Anm.: Das Milch, zu viel Milch gefährlich ist darauf wird schon lange von einigen Wissenschaftlern hingewiesen.

Donnerstag, 12. März 2015

Linkshirnig oder Rechtshirnig

Aus der Gehirnforschung ist bekannt, dass im Gehirn messbare energetische Spannungsunterschiede auftreten, die sowohl an der Kopfoberfläche als auch mittels Gehirnsonden gemessen werden können. Zwischen Punkten mit hohem Spannungsunterschied besteht ein stärkeres elektrisches Feld als zwischen solchen mit niederen. Dieses Feld mit unterschiedlicher Ausprägung beeinflusst die lokale Gehirngewebsumgebung. Die Nervenzellen dieser Hirnregion werden in ihrem elektrischen Verhalten ganz spezifisch beeinflusst. Der Zustand des Feldes im Gehirn ist in seiner Hauptstruktur zumeist recht konstant, manchmal aber instabil und laufenden Schwankungen unterworfen.
Nach intensiven Untersuchungen liegt der Schluss nahe, dass man diese Feldschwankungen, als Indikator für alle Vorgänge im gesamten Organismus betrachten kann.Diese Vorgänge sind beispielsweise an Geschehen wie Gesundheit, Krankheit und emotionalen sowie psychischen Prozessen bet eiligt. Den Gleichspannungsanteil des elektrischen Hirnfeldes innerhalb der einzelnen Hemisphären bezeichnen wir als psychogenes Hirnfeld.
Beides, das zu schwache und das zu starke Feld, kann als schlecht bewertet werden. Es hat eine bestimmte Grundform, die die meiste Zeit des Tages (und wahrscheinlich auch in der Nacht, im Schlaf) bestehen bleibt.  Eine gewisse Geneigtheit zur Dominanz eines der beiden Hirnfelder ist  immer zu finden. Das psychogene Hirnfeld spiegelt die Bewusstseinsstruktur wider, durch die Informationen gemäß der Beschaffenheit, der Struktur des Feldes interpretiert, zensiert und weitergegeben werden. Dieses Feld bestimmt, wie die eingehende und schon vorhandene Rohinformation weiter verarbeitet werden. Diese Rohinformationen durchlaufen bei ihrer Bearbeitung die dem psychogenen Feld entsprechenden aktivierten Hirnstrukturen. Die so beeinflussten Hirnregionen werden bevorzugt verwendet, sie konstruieren, formen, ordnen unsere Wirklichkeit. Wir "mixen" unser Bewusstsein. ...

Neurostimulation - Transkranielle Gleichstromstimulation zur Behandlung der Parkinson-Krankheit.

Kurz notiert!

ERGEBNISSE DER FORSCHUNGSARBEIT:
25 Parkinson-Patienten wurden untersucht, wovon 13 Patienten eine tDCS-Neurostimulation (Placebo-Kontrollgruppe) bekamen und an 12 Patienten wurde eine Schein-Stimulation
durchgeführt. Die Neurostimulation mit tDCS verbesserte verschiedene Parameter.

ANGEWENDETE METHODE:
Eine anodische, einfache tDCS-Neurostimulation wurde im Zuge von 8 Sitzungen über 2,5 Wochen verteilt am Motor- und präfrontalen Kortex angewandt. Beurteilung: Assessment over a 3 month period included timed tests of gait (primary outcome measure) and bradykinesia in the upper extremities, Unified Parkinson's Disease Rating Scale (UPDRS), Serial Reaction Time Task, Beck Depression Inventory, Health Survey and self-assessment of mobility.

FAZIT:
tDCS der Motor- und präfrontalen Kortex zu therapeutischen Zwecken ist sinnvoll. Es müssen in Zukunft bessere Stimulationsparameter festgelegt werden. Diese Original-Studie wurde öffentlich registriert (clinicaltrials.org: NCT00082342).
LINK: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20870863
Link: G-Bericht
Mehr zu dem Thema auf PubMed: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=tDCS+parkinson
Quelle: ncbi-nlm-nih-gov
Bildquelle: Fotolia
---    ----    ---
Neurostimulation mit tDCS
Neurostimulation mit dem Whisper (eine neu und Weiterentwicklung der tDCS Technik, der Whisper verfügt unter anderem, -je nach dem Gerät- zwischen 3-6 Elektroden)

Eine neue Studie zeigt: Verschuldung steigt 2015 weltweit deutlich an

Die weltweite Verschuldung hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen.
Nach einer Studie des McKinsey Global Institutes lagen die Schulden der Welt im zweiten Quartal 2014 bei insgesamt 199 Billionen Dollar (= 145 Billionen Euro)
- das waren 57 Billionen Dollar mehr als bei Ausbruch der Finanzkrise 2007.


Im Jahr 2000 lag die Summe noch bei 87 Billionen Dollar. Die Experten unterscheiden between Schulden des Staates, von Privaten haushalten, des Finanzsektors und aller übrigen Unternehmen. 


Die Experten unterscheiden zwischen Schulden des Staates, von privaten Haushalten, des Finanzsektors und aller übrigen Unternehmen. Vor allem auch Chinas Schuldenberg sei immens angewachsen, heißt es in der Untersuchung. 2015 ist das Rekordjahr in dem die Verschuldung der Welt die 200 Billionen Dollargrenze (= 200.000.000.000.000 US-Dollar) überschreitet! Nur etwa 8% des Geldes existiert tatsächlich in physischer Form. Der Rest besteht lediglich in unseren Computersystemen.

Fragt sich nur bei wem ist die Welt dann mit 200 Billionen Dollar verschuldet?
Wann platzt diese Schuldenbombe?
Link dazu: Focus  Money

Mittwoch, 11. März 2015

Energieblockaden auffinden


Immer mehr Menschen klagen über quälende Antriebs- und Leistungsstörungen durch lähmende Müdigkeit und Erschöpfung. Nichts kann das Energiesystem des Menschen stärker und dauerhafter stören als Muskelverspannungen. Jeder wie auch immer geartete Impuls, jede Veränderung unserer Lebensumstände, jede Emotion erzeugt Spannung in unserem Körper. Diese Spannungen manifestieren sich in unseren Muskeln. Diese wiederum werden von unserem Nervensystem beeinflusst und gesteuert. So dienen unsere Muskeln, im weitesten Sinne, auch als Vermittler zwischen Geist und Körper. Dauerstress und dauernde Ängste führen zu chronischen Verspannungen und daraus resultiert chronische Müdigkeit. Chronische Müdigkeit bzw. anhaltende Müdigkeit war bis jetzt allerdings rein subjektiv wahrnehmbar, das heißt: sie konnten nur persönlich erlebt werden und waren mit Geräten schwer bis gar nicht messbar. 
Das ist mit unseren Entwicklungen der Potenzial-Messgeräte PcE Scanner iQ oder PcE Trainer in vielen Fällen anders geworden. Man kann damit die Gleichspannungspotenziale direkt von der Kopf- oder Körperoberfläche abnehmen. Das heißt, dass man durch das Anbringen von Elektroden die Oberflächenaufladung der einzelnen Hirnbereiche oder Körperbereiche sichtbar machen kann. Die Anzeigen geben einen Wert für die elektrische Aufladung von bestimmten Körper- oder Gehirnbereichen.

Anhaltende Müdigkeit und Erschöpfung können durch viele äußere oder innere Einflüsse ausgelöst werden. Einige davon sind ein gestörter Lebensrhythmus, Fehlernährung, psychische, berufliche oder private Belastungen.

Wenn unser Körper gut funktioniert, so ist sein Energiehaushalt optimal eingestellt. Fällt das Energieniveau eines Menschen aber zum Beispiel auf unter 80% des Normwertes ab, fühlt er sich schwach. Fällt seine innere Energie unter 50% ab, ist er für Krankheiten und Fehlfunktionen anfällig. Sinkt die Lebensenergie für längere Zeit unter 30% des normalen Wertes, wird es zumeist kritisch. Viele unserer Organe arbeiten mit zu wenig oder zu viel Energie. Durch zu wenig Energie ist das betroffene Organ geschwächt, durch zu viel Energie in einzelnen Organen beschleunigt sich der Abnützungs- und Alterungsprozess des Körpers. Heute weiß man, dass der Alterungsprozess der Zelle zu schnell abläuft, wenn einer Zelle mehr Energie als nötig zugesetzt wird. 

Kommen Sie zu uns am Tag der offenen Tür und machen Sie eine kostenlose Messung. Wir finden Ihre Energieblockaden und Muskelverpannungen und geben Ihnen Tipps wie sie ihre Energie zum Fließen bringen.

Eintritt frei!   Anmeldung: LINK  

Bildquelle: Fotolia u. Eggetsberger-International

Österreich Banken: Totalversagen auch bei Volksbank AG

Die nächste Österreichische-Bank hat enorme Probleme
Stressauslöser Wirtschaft - Bankenrettung!

Nach BAWAG *, Hypo zeigen sich jetzt auch bei der Volksbank-ÖVAG massive Finanzprobleme
Die Hypo-Bank ist derzeit in aller Munde (mit zig Milliarden Euro Verluste), doch EU-Dokumente zeigen nun, dass die Aufsicht und die staatlichen Institutionen auch beim Volksbanken-Spitzeninstitut ÖVAG fragwürdig agiert haben.

Bürger kommt von bürgen? Für alles und jede Bank?
Wien. Die Hypo Alpe Adria sorgt täglich für immer schlimmere Schlagzeilen. Im Gegensatz dazu geht das Debakel beim Volksbanken-Spitzeninstitut ÖVAG in der öffentlichen Aufmerksamkeit fast komplett unter. Dabei verursachte auch die ÖVAG immense Kosten. Zwei Milliarden Euro musste der Steuerzahler für die Rettung der früheren ÖVAG-Tochter Kommunalkredit aufwenden. Hinzu kommt eine Milliarde Euro für die ÖVAG.
(Also 3 Milliarden Euro die bis jetzt bekannt sind, ob es auch mehr werden?)

Der Tageszeitung „Presse“ liegen nun Dokumente vor, die den Verdacht erhärten, dass die ÖVAG in der Vergangenheit die Öffentlichkeit und Anleger getäuscht hat (!). Auch die Bankenaufsicht – gemeint sind Nationalbank und Finanzaufsicht – dürfte die Risken bei der ÖVAG unzureichend eingeschätzt haben. ... --> Lesen Sie hier weiter: DIREKTLINK
Quelle: die presse-com u.a.
KURZLINK: http://goo.gl/rtQrgL
---   ----   ---
* BAWAG-AFFÄHRE die haben die meisten schon wieder vergessen.

Montag, 9. März 2015

Warum die EZB ab heute die Märkte mit Geld überflutet

Kurz notiert
Es geht um rund eine Billion Euro (!). Mit einem massiven Kauf von Staatsanleihen (guten und schlechten) flutet die Europäische Zentralbank (EZB) die Märkte mit enormen Mengen Geld. EZB-Präsident Mario Draghi verfolgt damit vor allem ein Ziel.

Mehr als eine Billion Euro!
Ab heute ist es nun soweit: Jetzt startet die Europäische Zentralbank (EZB) ihre neue Geldschwemme zur Ankurbelung von Wachstum und vor allem Inflation. Die Käufe von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren im Gesamtwert von rund einer Billion Euro sollen ab heute (9. März) beginnen, wie EZB-Präsident Mario Draghi nach der Ratssitzung in Zyperns Hauptstadt Nikosia sagte. Draghi bekräftigte nochmals seine Absicht, die Käufe von monatlich 60 Milliarden Euro bis mindestens September 2016 laufen zu lassen. Falls nötig, würden sie noch länger fortgeführt. Auf die Frage, ob die Käufe möglicherweise früher eingestellt werden könnten, sagte der Italiener, dafür spreche derzeit nichts. ... 

Sonntag, 8. März 2015

Die Wunder der Quantenphysik leichter verstehen (Verschränkung)

Stellen Sie sich vor …
Verschränkte Würfel | © IPN
… man könnte Spiel-Würfel quantenmechanisch miteinander verschränken. Selbst über Lichtjahre voneinander entfernt, bestünde ein unsichtbares Informations-Band zwischen ihnen. Jeder Wurf würde stets eine zufällige Augenzahl ergeben; allerdings würden beide Würfel wie gezinkte Würfel immer das gleiche Ergebnis liefern. Fällt der eine auf die Sechs, so fällt auch der andere auf die Sechs und das zum gleichen Augenblick.

Ein Wunder, sagen Sie? Genau dieses Phänomen zeigen zum Beispiel Lichtteilchen, die Physiker bereits über mehrere hundert Kilometer miteinander verschränken konnten.

Verschränkung: Der Härtetest auf den Kanaren: Zwei verschränkte Lichtteilchen zeigten auch 144 Kilometer voneinander entfernt die „spukhafte Fernwirkung“. Der Effekt könnte in Zukunft z.B. eine vollkommen abhörsichere Kommunikation ermöglichen. ... 

Doch länger, als die Bibel und der US-Präsident Bush erlauben

© Kaye Reed | Science


Der Mensch ist offenbar 400.000 Jahre älter als bisher gedacht. Dies belegt ein Knochenfund der 2,8 Millionen Jahre alt geschätzt wird. Das gerade mal 8 Zentimeter lange Unterkieferstück mit fünf Zähnen ist ein wichtiges Puzzlestück für die Evolution.

Bild rechts oben: Die Zähne des Anstoßes! 

Altes Testament = Erschaffung der Welt durch den Gott der Bibel
Alter des Universums: ca. 6000 Jahre
Alter der Erde: ca. 6000 Jahre, etwas älter als die Sterne (!!!)

Mit Lobbyarbeit zum Rückschritt
Gott erschafft Adam: Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle
Hintergrund: Evangelikale Gruppen betreiben seit geraumer Zeit gezielte politische Lobbyarbeit, um zu erreichen, dass der Kreationismus an den Schulen als gleichberechtigte Alternative zur Evolutionstheorie unterrichtet wird. Es gelang ihnen auch, den US-amerikanischen Präsidenten George W. Bush* für diese Forderung zu gewinnen! So hat Bush sich im August 2005 dafür ausgesprochen, dass die Lehre vom „Intelligent Design“ als gleichwertig mit der Evolutionstheorie in den Schulen im Fach Biologie gelehrt werden muss, da es in öffentlichen Schulen der Vereinigten Staaten aufgrund der in der Verfassung verankerten Trennung von Staat und Kirche keinen Religionsunterricht gibt. Als  Protestreaktion gegen diesen Beschluss gründete der amerikanische Wissenschaftler und Autor Bobby Henderson 2005 die Kirche bzw. Religionsparodie des Fliegenden Spaghettimonsters, deren Anhänger wie die Kreationisten staatliche Förderungen und Berücksichtigung im Schulunterricht fordern (und das auch in Europa), sodass alle Gegenargumente sich auch gegen deren Ansprüche richten. 
---   ---   ---
* Der gleiche US-Präsident der den Krieg gegen den Terror begann, darunter den Krieg in Afghanistan seit 2001 und den Irakkrieg, in seine Amtsperiode gehört auch die Finanzkrise 2007 und auch die Einführung der Lehre vom „Intelligent Design“, wir haben ihm einfach viel zu "verdanken"!

LINK: Wer ist/war G.W.Bush

Samstag, 7. März 2015

Entspannter leben

Wir hetzen durch unser Leben, egal, ob Schwarzseher, Perfektionist oder Arbeitstier. Sorgen und Überbelastungen bringen uns oftmals an die Grenzen unseres Körpers und unseres Geistes.
Bildquelle Fotolia
Sicher ist, wenn wir nicht bewusste Stopps setzen und uns Ruhepole schaffen, werden wir krank und unglücklich. Zu viel Druck kann uns krank machen. Im beruflichen Bereich, wo wir alle immer mehr leisten sollen, aber Stress und Druck haben auch im Privatleben Einzug gehalten, wo wir uns immer mehr selbst gewählte Verpflichtungen und Aktivitäten aufladen. Ein großer Teil der Menschen hat schon  einmal probiert, sich bewusst zu entspannen und ist daran aber gescheitert, weil einfach keine richtigen und spürbaren Besserungen eingetreten sind. Wen wundert da, dass es bis zu 80 Prozent Meditations-Abbrecher gibt.
...

"Heilige Geschäfte" der R.K.Kirche

Video - einfach zum nachdenken! Vielen schon bekannt!
Skrupellose Finanzoperationen, getarnt als Werke der Wohltätigkeit unter dem Deckmantel karitativer Stiftungen, Konten für Mafiosi, Schmiergelder für Politiker, Spendenveruntreuung, Geldwäsche ...

Seit den Skandalen um die Banco Ambrosiano und der Ermordung Robert Calvis sind die Aktivitäten der Vatikanbank Ziel von Nachforschungen. Der Papst hält Reichtum nun doch für gut!

Die arme Kirche nur für`s Volk, die Wirklichkeit schaut ganz anders aus!
Spätestens seit dem Fall Tebartz-van Elst ist klar: Kirchenmänner leben nicht schlecht. Kritiker warfen dem ehemaligen (“abgesetzten”/”Zurückgetretenen”) Limburger Bischof gar "Prunksucht" vor. Doch stellt Tebartz-van Elst, dessen Fall Papst Franziskus beschäftigen hat, überhaupt eine Ausnahme dar? Link dazu! Van Elst wenigstens hat nun einen neuen Job direkt im Vatikan bekommen. ...

Donnerstag, 5. März 2015

Ist Chemotherapie gefährlicher als gar keine Behandlung?

Einfach zum Nachdenken!
Chemotherapie bringt nicht nur nichts gegen Krebs, sondern verkürzt sogar die Lebensdauer der Patienten im Vergleich zu jenen, die sich überhaupt nicht behandeln lassen. Dies sagt ein Professor von der Berkeley-Universität in Kalifornien, der die Lebensdauer von Krebspatienten seit 25 Jahren statistisch erfasst.

Dr. Hardin B. Jones, ehemaliger Professor für medizinische Physik und Physiologie an der University of California, Berkeley, untersucht die Lebensdauer von Krebspatienten seit über 25 Jahren. Er kommt nun zum Schluss, dass die Chemotherapie nicht nur überflüssig ist, sondern die mit Gift behandelten Patienten oftmals einen früheren und grausameren Tod sterben, als es durch den Krebs ohne Behandlung der Fall wäre (!). ...

Heute Donnerstag ist Vollmond!

5. März 2015 * 19:05:24 Uhr (Mitteleuropäische Zeit -MEZ-)

Hier finden Sie den richtigen Zeitpunkt umgerechnet für einige Städte in verschiedenen Zeitzonen: ... 

NASA ISS / LIVESTREAM (einmal nur was zum Ansehen)

Live-Blick aus der ISS Raumstation inkl. Live-Ton
NASA ISS / LIVESTREAM
(Video-Bildaufbau dauert etwas!)
Das Bild kann zeitweise auch ausfallen!

Mittwoch, 4. März 2015

Sexualität ist weit mehr als nur Geschlechtsverkehr.

Liebe und Sex sind nicht nur ein Zusammenspiel von körperlichen Vorgängen, sondern vielmehr ein energetischer Prozess, der über die Grenzen unseres eigenen Körpers hinaus auch den Körper des Partners erreicht. 
Generell kann Sexualität wesentlich zum körperlichen und psychischen Wohlfühlen beitragen. Untersuchungen haben ergeben, dass der Sex etwa 10 Prozent einer partnerschaftlichen Beziehung ausmacht - solange im Bett alles funktioniert. Gibt es Probleme in diesem Bereich, steigert sich sein Anteil auf 90 Prozent. Viele Beziehungen scheitern an diesem Thema.Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass die meisten Schwierigkeiten, die sich im Bereich der Sexualität auftun, erst in zweiter Linie "seelische" oder "psychische" Ursachen haben. 

Ursprünglich beteiligt an der Entstehung sexueller Probleme ist vielmehr, wie viel Energie dem Körper und dem Gehirn zur Verfügung stehen. Sowohl die Geschlechtsorgane, wie auch das Gehirn als Steuerzentrale für sexuelles Erleben und Verhalten, spielen eine wesentliche Rolle.
Daher ist es auch ausschlaggebend wie erschöpft, überarbeitet und gestresst wir sind und wie wir diese Faktoren abschalten können. ... 

Quantenphysik und die Energie des Organismus

Ein Teil unserer Lebensenergie kommt direkt aus unserer Umgebung.
Wenn wir die Vorgänge im Organismus (genauer im Bereich der Zellen) beobachten, stoßen wir auf ein interessantes, bis vor kurzem noch unerklärliches Phänomen. Der Mensch verbraucht mehr Energie, als er durch seine Nahrungsaufnahme erhält. Der menschliche Körper bezieht durch das Aufschließen der Nahrung einen Teil seiner Energie. Bei der Beobachtung dieses Vorganges stößt man auf ein ungeklärtes Energiemanko.

Dieses Phänomen der Energievermehrung kann nur mittels der Quantenphysik erklärt werden, nämlich durch die Energiequanten, die ständig auf unseren Körper strahlen. Treffen Energiequanten auf einen Körper (z.B. Organismus), so absorbieren die Moleküle des Körpers die Energie und setzen sie um. So findet in unserem Körper ein ständiger Wechsel von Energiequanten in Form von Absorption und Emission statt.

Die einmal durch die Körperoberfläche eingedrungenen Strahlenquanten können den Organismus nicht einfach wieder verlassen, sondern werden meist schon von den Molekülen der obersten Zellschichten absorbiert. So ist auch verständlich, dass die meisten Strahlungsquanten nicht sehr tief in den Körper eindringen können, da sie sehr bald schon von Molekülen aufgenommen werden. Bei einer ungefähren Körperoberfläche von ca. 20 000 cm 2 und einem Tag mit 86 400 Sekunden ergibt sich eine Energieaufnahme (durch von außen auftreffende Strahlungsquanten) von bis zu 9000 Kalorien. Im schlechtesten Falle werden aber immer noch 5000 bis 6000 Kalorien aufgenommen. Bei dieser Energiemenge muss im Falle eines nicht körperlich arbeitenden Menschen zu den 5000 bis 9000 Kalorien nur noch ein Differenzbetrag von 1200 bis 2000 Kalorien durch Nahrungszufuhr gedeckt werden. ...

Österreich Der Hypo-Bank-Skandal löst enorme Haftungen aus

Finanzen- Politik - einfach zum nachdenken!
Das Schuldenmoratorium der Hypo-Bad-Bank Heta löst Haftungen bei anderen Landes-Hypos aus. In Summe geht es dabei um einen Milliardenbetrag. Bei den Landeshauptleuten regt sich starker Widerstand. Mit den jetzt "entdeckten" ca. 8 Milliarden Euro steigt das Schadenspotenzial derzeit auf bis zu 13,5 Milliarden, kann aber noch mehr werden. ...

Dienstag, 3. März 2015

Tipps für das Immunsystem

Das Immunsystem ist das Abwehrsystem des Körpers gegen Krankheitserreger mit denen der Mensch in Berührung kommt. Es ist wie ein ein großes Netz, das unseren Körper durchzieht.Ein gut funktionierendes Immunsystem wehrt zuverlässig Erkältungen oder eine Grippe ab. Gesunde Ernährung, Bewegung in frischer Luft, Abbau von Dauerstress und eine positive Grundstimmung  
können das Immunsystem sinnvoll unterstützen. Jeder Mensch kann selber sehr viel dazu tun, um sein Immunsystem optimal zu unterstützen. Beginnen Sie jetzt damit!

1. Entspannen Sie sich:
Gönnen Sie sich öfter eine Pause und versuchen Sie, sich nicht allzu sehr zu stressen. Schon einige kurze Atemübungen helfen beim Abschalten. Ihr Körper wird es Ihnen danken, denn Angst, und chronischer Stress können das Immunsystem schwächen. 
TIPP: 1:4 Atmung LINK

2. Bewegen Sie sich:
Körperliche Bewegung hilft beim Abbau von Stress und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.
TIPP: Pce Training und Runen Übungen LINK
...

Labor in den USA setzt tödliche Bakterien frei!

US-Behörden haben Ermittlungen aufgenommen, wie ein gefährliches Bakterium aus einem Hochsicherheitslabor in Louisiana entweichen konnte.


50% der Betroffenen sterben an den Bakterien!
Das bislang unaufgeklärte Sicherheitsleck sorgt unter Experten für Besorgnis. Wie die Zeitung "USA Today" berichtet, gelangte das in vielen Fällen tödliche Bakterium Burkholderia pseudomallei aus einem Hochsicherheitslabor im US-Bundesstaat Louisiana. Laut dem Tulane National Primate Research Center bestehe keine Gefahr für Anwohner. Der Erreger sei nicht in der Umgebung des Labors nachgewiesen worden.

Ein Biowaffen-Erreger wurde freigesetzt!
Allerdings waren dem Bericht zufolge vier Rhesusaffen in Außenkäfigen erkrankt, zwei Tiere mussten eingeschläfert werden. Nach einer Untersuchung des Labors war zudem eine Forscherin des US-Agrarministeriums erkrankt. Es konnte aber nicht geklärt werden, ob sie sich nicht schon zuvor mit dem Bakterium infiziert hatte. Die Wissenschaftlerin konnte mittlerweile das Krankenhaus wieder verlassen. ...

Montag, 2. März 2015

Sind Sie Rechts- oder Linkshirndominant?

"In Wirklichkeit haben wir zwei Seelen, 
eine linke und eine rechte Seele."


Der Linkshirn-Typ:

  • Argumentiert logisch und hat für alles Erklärungen.
  • Ist zukunftsbezogen
  • Hat nie Zeit und ist mit "Volldampf in den Herzinfarkt" unterwegs.
  • Jegliches Körpergefühl (Körperbewusstsein) ist ihm fremd
  • Er ignoriert die Warnsignale seines Körpers
  • Er ist nervös, unruhig, hektisch, überdreht, oft sogar euphorisch
  • Er lernt auch schnell unter Anleitung seinen Zustand zu verbessern.
  • Er neigt zu Hypochondrie
  • Und er kann wenig mit inneren Bildern und Gefühlen anfangen.
  • Linkshirntypen übernehmen gern die Leitung und Steuerung von Aktivitäten und Unternehmungen. Sie sind aufgabenorientiert, ergebnisorientiert, arbeiten gerne mit Listen von Dingen, die zu erledigen sind. Sie brauchen zum "glücklichen Leben" Erfolg und Anerkennung, aber auch Ordnung und regelnde Struktur. Sie haben eine feste, sogar oft starre Vorstellung von ihrer "Selbst"-Identität und ihren Zielen.
  • Gewohnte Problemlösung: Der linkshirnige Typ löst seine Probleme logisch, analytisch, Schritt für Schritt. Er bevorzugt Zahlen, Fakten in logischer Abfolge, interessiert sich für Technik, Finanz- oder Rechnungswesen.... er lernt in der Auseinandersetzung mit Fakten. 
  • Zumeist ist er leicht und tief zu hypnotisieren. ...