Donnerstag, 3. November 2016

Kaffee macht potent, Kaffee ist nach neuesten Studien viel mehr als nur ein Wachmacher

Kaffee hebt die Stimmung, steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns und fördert die Durchblutung. 

Einige Tassen Kaffee statt Viagra?
Kaffee wirkt oft wahre Wunder! ☺
Drei Tassen Kaffee pro Tag schützen wahrscheinlich vor Erektionsproblemen. Männer, die täglich Koffein von 171 bis 303 Milligramm zu sich nahmen, hatten seltener erektile Dysfunktion - so das Ergebnis einer Studie von Forschern der University of Texas. Nur auf Diabetiker trifft dieser Effekt nicht zu. Zudem soll Kaffee auch die Beweglichkeit der Spermien verbessern. An männlichen Ratten konnte sogar beobachtet werden, dass Kaffee wie ein Potenzmittel bei den Tieren wirkte. Allerdings sollten es Männer mit dem beliebten Getränk nicht übertreiben, denn bei zu hohem Kaffeekonsum können sich schnell die positiven Effekte umkehren. Studien belegen auch, dass Kaffee Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Frau hat. Wie hoch dieser Einfluss ist, hängt von der konsumierten Menge ab. Hinweis: Als Grenzwerte, ab denen ein eher negativer Effekt auftritt, werden am häufigsten zwischen 300 und 500 mg Koffein (4-6 Tassen) am Tag genannt.
Quelle: USA/University of Texas
Bildquelle: Pixabay