Freitag, 20. Januar 2017

Reine Dankbarkeit und Freude haben einen positiven Effekt, auch bei Herzproblemen

Ein einfacher Weg um seine Gesundheit, Herz-Kreislauf und Immunsystem dauerhaft zu verbessern.

Wie Forscher der University of California in San Diego nun bei einer Studie herausfanden, wirkt eine positive Lebenseinstellung vorbeugend gegen Herzbeschwerden.
Für die Forschungsarbeit wurden 186 teilnehmende Personen mit schon vorhandenen Herzschwächen als Versuchsteilnehmer ausgewählt, getestet wurde ob Dankbarkeit und Freude einen heilenden Einfluss auf die Symptome ihrer Herzschwächen bewirkt. Anm.: Das haben Meditierende schon lange vorher postuliert. Im Zuge einer buddhistischen Meditation (Achtsamkeits-Meditation) wird ganz intensiv mit der Visualisation bzw. Vorstellung der Dankbarkeit gearbeitet - ganz besonders in Zeiten der Meditation -. Das kann unser Leben enorm bereichern. Unzufriedenheit und das Gefühl, im Leben zu kurz gekommen zu sein, löst sich durch eine Dankbarkeitsempfindung auf. Wenn wir uns selbst und die Dinge um uns herum mit den Augen der Achtsamkeit und Dankbarkeit betrachten wird alles leichter.

Um einer Herzschwäche mit ausreichend Glücklichkeit vorzubeugen, wird zum Beispiel empfohlen ein sogenanntes "Glücks-Tagebuch" zu führen

Beispiel eines Glücks-Tagebuchs
Man kann im Leben vieles entdecken, das positiv und schön ist. Man muss sich nur umsehen, es wahrnehmen. Die US-Forscher fanden jetzt heraus, dass es nicht nur unserem Geist, sondern auch der Herzgesundheit gut tut, die positiven und schönen Seiten des Lebens wahrzunehmen und auch dankbar dafür zu sein diese Dankbarkeit bewusst zu fühlen. Das empfohlene Glücks-Tagebuch kann dabei gute Dienste leisten.

Etwas Positives und Schönes zu erkennen und auch wirklich dankbar dafür zu sein, verbesserte die mentale wie auch körperliche Gesundheit von Patienten, die unter einer Herzschwäche litten. Das berichtet Professor Dr. Paul J. Mills von der University of California / San Diego. Gemeinsam mit Kollegen publizierte er seine Forschungsergebnisse in der Fachzeitschrift Spirituality in Clinical Praxis. ... 
Dr. Mills: "Wir haben herausgefunden, dass mehr Dankbarkeit mit einer besseren Stimmung, besserem Schlaf, weniger Müdigkeit und geringeren Mengen an Entzündungsmarkern(!), die sich auf die Herz-Gesundheit auswirken, zusammenhing". Dr. Mills der u.a. für Familienmedizin und öffentliche Gesundheit zuständig ist, war über die Forschungsergebnisse sehr angenehm überrascht! Bei allen 186 Studienteilnehmern war zuvor eine Herzschwäche diagnostiziert worden, die jedoch noch keine größeren Beeinträchtigungen hervorrief. Dieses Stadium der Erkrankung ist nach Dr. Mills noch ein therapeutisches Fenster, bei dem man versuchen kann, das Fortschreiten der Krankheit hin zu einer Herzschwäche mit stärkeren Symptomen aufzuhalten.

Glücks-Tagebuch - Hintergrund 
Der neuen Studie zufolge, hilft ein Glücks-Tagebuch Menschen dabei, Momente einzufangen und auch festzuhalten, für die man dankbar sein kann und die einem gefallen. Bei Patienten, die über acht Wochen hinweg drei Dinge notierten, für die sie die meisten Tage einer Woche dankbar waren, verringerten sich die Pegel einiger wichtiger Entzündungsmarker im Blut. Außerdem verbesserte sich bei ihnen in dieser Zeit die Fähigkeit, den Herzrhythmus zu verändern, die sogenannte Herzfrequenzvariabilität (HFV) wurde optimiert. Die Herzfrequenzvariabilität (durchs EKG sichtbar gemacht) ist ein wichtiger Indikator für unseren allgemeinen Gesundheitszustand, Je größer die Variabilität der Herzfrequenz, umso geringer das Risiko fürs Herz. Für alle, denen Tagebuchschreiben nicht liegt, gibt es andere Möglichkeiten, sich der täglichen Glücksmomente bewusst zu werden. Zum Beispiel: Eine kleine Anzahl von Erbsen, Bohnen oder wer mag Perlen bzw. Glaskugeln in die Tasche zu stecken und bei jedem schönen Erlebnis eine davon in die andere Tasche wandern lassen, die Momente so zählen. Natürlich können Sie das "Glücks-Tagebuch" auch virtuell im Internet führen, z.B. indem sie die Glücksmomente in Ihren Internetkalender oder in den Pc-Kalender oder in eine entsprechende Handy-APP eintragen, am besten farblich gut erkennbar markieren. Mit Sterne z. B. von 1 bis 5 können sie jeden Eintrag auf einfache Art und Weise noch die Intensität des positiven Glücksgefühls verstärken.
Quelle: University of California, Professor Dr. Paul J. Mills u. Team
Quelle Anmerkung: IPN-Forschung

Bild-Quellen: Fotolia, IPN und andere

Mehr zu Thema Glücksgefühle gezielt aktivieren lernen mit dem 7teilige Theta-X Prozess inkl. Techno-Meditation
---   ---   ---

Unser TIPP
Die gratis Tagebuchsoftware - für Ihr Pc-Glückstagebuch sehr gut geeignet!
Wollen Sie Ihr Glücks-Tagebuch auf ihren PC führen? Dann können wir Ihnen eine Software empfehlen, die kostenlos (ohne lästige Werbung) und einfach ist und nicht installiert werden muss.
Dann empfehlen wir Ihnen die Tagebuchsoftware von toolittle.
Sämtliche Daten und Programminformationen werden in einer einzigen Datei verwaltet. Es gibt keine Installation, keine Registry-Einträge, keine Ini-Dateien! 

Das bedeutet: Wenn Sie die Programm- und die Datendatei auf einen USB-Stick oder ein anderes beschreibbares Medium legen, können Sie mit jedem Windows-Rechner darauf zugreifen. So schreiben Sie Ihr Tagebuch zu Hause, in der Arbeit (natürlich nur in der Pause...) oder im Internetcafé.
Einzige Voraussetzung: Sie müssen in dem Verzeichnis, in dem sich die Datendatei befindet, Schreibrechte haben. Dazu kommt, dass man auch die aktuelle Stimmung als eines von fünf Smiley`s angeben kann. Ein wirklich nettes, kleines Tool und sogar mit Passwortschutz!

Download toolittle Tagebuch 2.0.zip (8,5 MB) (Software)
Benutzerhandbuch zu Toolittle Tagebuch (PDF)

Link: http://www.toolittle.de/ (hier finden Sie immer die neuesten Software-Versionen)
bzw. Link: http://toolittle.org/  (hier finden Sie auch weitere Versionen)