Mittwoch, 26. April 2017

Seuchenrückgang durch Impfungen? Diese Grafiken zeigen das Gegenteil!

Eine Behauptung, mit der man bei kontroversen Diskussionen rund ums Impfen immer wieder konfrontiert wird, betrifft den Rückgang der großen Seuchen während der letzten etwa 150 Jahre.

Dieser Rückgang, so hört man immer wieder von Impfbefürwortern, sei ja bereits für sich ein Beweis dafür, dass Impfungen funktionieren. Meistens kommt dieses Argument, wenn man als Impfkritiker darauf hinweist, dass die Zulassungsstudien keine echte Aussage über den gesundheitlichen Nutzen der Impfstoffe zulassen, weil sie keine (echten) Placebostudien sind, zu klein sind und nicht lange genug laufen.

Zum besser lesen Bild einfach anklicken!

Der Autor hat eine Reihe von Statistiken, die er im in Laufe der Jahre gefunden hat ausgewertet und unter dem Stichwort den Seuchenrückgang zusammengestellt.

Bitte machen Sie sich Ihr eigenes Bild: Hat der Rückgang der Sterberaten erst mit Einsetzen der Impfungen begonnen oder sind diese auf einen längst mit Volldampf fahrenden Zug aufgesprungen?
Wir von Eggetsberger-Info glauben, hier loht es sich selber nachzudenken (nachdenken ohne Vorurteile bzw. Vorannahmen).
Quelle: Impfkritik 
Original-Link: Seuchenrückgang durch Impfungen?
---
Mehr zum Thema Impfung: http://eggetsberger-info.blogspot.co.at/search/label/Impfungen

Besonders zu beachten ist der Beitrag: http://eggetsberger-info.blogspot.co.at/2016/04/wie-gefahrlich-ist-grippe-wirklich.html#more