Sonntag, 14. Mai 2017

WARUM BESTIMMTEN MENSCHEN BEI SONNENSCHEIN NIESEN MÜSSEN

Gehören Sie zu den Menschen, die niesen müssen, wenn sie die Sonne blendet? Dieses Phänomen wird als „Photischer Niesreflex“ bezeichnet und betrifft zwischen 17 bis 35 Prozent der Menschheit. Der Grund dafür liegt in unseren Genen.

Schon 2010 wurde eine Studie mit 10.000 Menschen durchgeführt. Online mussten sie angeben, ob sie niesen müssen, wenn sie von der Sonne geblendet werden oder nicht. Danach wurde die DNA der Teilnehmer untersucht. Das Ergebnis: Bei Sonnen-Niesern wurde ein kleiner Unterschied im genetischen Marker, der als „rs10427255“ bekannt ist, festgestellt.


Dank früherer Studien wissen wir auch, dass die Genetik des photischen Niesenreflexes (so wird das in der Fachsprache genannt) „autosomal dominant“ ist, was bedeutet, dass man das entsprechende Gen von nur EINEM Elternteil erben muss, um zum Sonnen-Nieser zu werden.

Aber es ist immer noch nicht klar, warum sich diese Genveränderung, die zum Niesreflex führt, bei manchen Menschen eingeschlichen hat und wie dieser genau funktioniert. Aber am wahrscheinlichsten ist es, dass die Veränderung im Erbgut dafür sorgt, dass der sogenannte Nervus trigeminus durch den optischen Reiz der Sonne so stimuliert wird, dass er den Niesreflex auslöst.

Der Nervus trigeminus ist der fünfte Hirnnerv, der in drei Äste geteilt ist: den Augenast, den Oberkieferast und den Unterkieferast. Der Augenast wird durch die Augen stimuliert und der Oberkieferast durch die Nase. Bei Sonnen-Niesern wird durch einen sehr starken optischen Reiz (das Sonnenlicht) nicht nur der Augenast, sondern auch der Oberkieferast stimuliert, der schließlich dazu führt, dass man niesen muss.

Anm.: Natürlich gibt es wichtigere Fragen, aber wenn wir mehr über die Gründe erfahren, warum das so ist, bekommen wir ein besseres Verständnis der menschlichen Genetik, wodurch wir wiederum uns selbst besser verstehen können und mehr darüber erfahren, warum wir sind wie wir sind.

Bildquelle ©: Henry Vandyke Carter - Henry Gray (1918) Anatomy of the Human Body (See "Buch" section below) Bartleby.com: Gray's Anatomy, Wikipedia