Mittwoch, 14. Februar 2018

Innere Unruhe und Nervosität abbauen

Stress ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig. Nervosität und die Folgen daraus, sind weit verbreitete Krankheiten die nicht sein müssten. Manchmal helfen schon kleine Maßnahmen, um die innere Ruhe wieder herzustellen und mehr Energie aufzubauen. Mit einigen Übungen, Ernährungsänderungen oder einem guten Zeitmanagement kann man viel erreichen.

Hier einige Tipps:

- Durchforsten Sie Ihren Alltag und versuchen Sie den Tagesablauf optimaler zu planen.
- Planen Sie auch für sich selber Zeit ein in der Sie ungestört sind und angenehmen Tätigkeiten nachgehen können.
Beispiel: Ein Zitronenbad, dafür schneidet man 8 Zitronen mit Schale in Stücke, weicht diese ein paar Stunden in kaltem Wasser ein und drückt sie dann durch ein Sieb ins Badewasser. Das dämpft Angst und Unruhe.
Machen Sie ein ReVitron Bad um Ihre Energie auszugleichen und aufzubauen. Infos zum ReVitron Bad LINK
- Achten Sie auf ausreichend Schlaf. Machen Sie davor Atemübungen. Richtiges Atmen hilft gegen Nervosität. Hier eine Anleitung dazu: LINK
- Versuchen Sie in Ihren Speiseplan gesunde Lebensmittel einzubauen. Trinken Sie einige Tassen Tee um Ihren Körper zu entgiften. Zum Beispiel einen Basen Tee: LINK
- Hilfe gegen die Nervosität, findet man auch mit Hilfe durch Frequenzen. LINK
- Lernen Sie ein gutes Entspannungstraining zum Beispiel das Autogene Training: LINK
- Lernen Sie meditieren, zum Beispiel mit dem Theta-X Prozess: LINK

Bildquelle: Fotolia