Sonntag, 8. Juli 2018

ūüďĆ Soll die Sommerzeit abgeschafft werden? JA-NEIN, die EU-Kommission befragt die B√ľrger jetzt online!

Jetzt können Sie selbst Mitentscheiden, wenn sie können. Der EU-Fragebogen zur Sommerzeit steht laut EU-Kommission bereit, nur erreichbar ist er derzeit selten bis nie. Wer schlechtes dabei denkt ist ein Schelm!

Immer wieder werden Forderungen laut, die halbj√§hrliche Zeitumstellung abzuschaffen. Jetzt will die EU-Kommission die Meinungen der B√ľrger wissen.

In der Debatte √ľber die Zeitumstellung k√∂nnen die gut 500 Millionen Europ√§er in den kommenden Wochen im Internet der EU-Kommission ihre Meinung sagen. Die Br√ľsseler Beh√∂rde stellte dazu am Donnerstag einen Online-Fragebogen vor. Dabei k√∂nnen die B√ľrger bis zum 16. August angeben, ob sie k√ľnftig gerne ohne Zeitumstellung leben w√ľrden oder ob sie Winter- oder Sommerzeit bevorzugen.

Update 1: Momentan ist der Online-Fragebogen kaum erreichbar. Der Server der EU-Kommission scheint √ľberlastet zu sein (h√§tte man sich in Br√ľssel wohl denken k√∂nnen). Tipp: versuchen Sie es in ein paar Tagen wieder!

Update 2:
Nun ist der Fragebogen endlich erreichbar!

Aufforderung des Parlaments


Die EU-Kommission pr√ľft derzeit Forderungen nach einer Abschaffung der Zeitumstellung. Dazu hatte sie das EU-Parlament im Februar aufgefordert. Seit 1980 gibt es die Sommerzeit in Deutschland, seit 1996 stellen die Menschen in allen EU-L√§ndern die Uhren am letzten Sonntag im M√§rz eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag wieder eine Stunde zur√ľck.

Einige EU-Mitgliedstaaten h√§tten die Frage der Zeitumstellung k√ľrzlich angesprochen, teilt die EU-Kommission mit. Finnland habe gefordert, die halbj√§hrliche Zeitumstellung abzuschaffen, w√§hrend Litauen verlangt habe, die Regelung zu √ľberpr√ľfen, um regionalen und geografischen Unterschieden Rechnung zu tragen. Das Europ√§ische Parlament hatte in seiner Entschlie√üung bekr√§ftigt, "dass auch nach der Abschaffung der halbj√§hrlichen Zeitumstellung unbedingt eine einheitliche EU-Zeitregelung beibehalten werden muss".

Fragebogen:
Privatpersonen und Unternehmen sollen drei Fragen beantworten und können auch Bemerkungen abgeben. Die Antworten sollen alle veröffentlicht werden. Dabei können die Teilnehmer festlegen, ob ihr Name mit veröffentlicht wird oder nicht. ...

Pro und Contra
Die EU-Kommission f√ľhrt f√ľnf Argumentationsfelder f√ľr, beziehungsweise gegen die Sommerzeit an: Unkoordinierte Zeitumstellungen zwischen den Mitgliedstaaten w√§ren f√ľr den Binnenmarkt sch√§dlich, "denn sie w√ľrden zu h√∂heren Kosten f√ľr den grenz√ľberschreitenden Handel, zu Unannehmlichkeiten im Verkehr, bei der Kommunikation und bei Reisen sowie zu einer geringeren Produktivit√§t bei G√ľtern und Dienstleistungen f√ľhren." (Anm.: nicht zu vergessen Verwirrung bei Haustiere und Nutztiere = √Ąnderung der F√ľtterungszeiten etc.)

Die gew√ľnschten Energieeinsparungen durch die Sommerzeit seien nach den Erkenntnissen der Forschung nur marginal. Der Zeitumstellung w√ľrden positive Effekte durch mehr M√∂glichkeiten f√ľr Freizeitaktivit√§ten im Freien und damit f√ľr die Gesundheitzugeschrieben. Chronobiologische Forschungsergebnisse legten aber nahe, dass die Auswirkungen auf den menschlichen Biorhythmus st√§rker sein k√∂nnten als bisher angenommen.

Zur Wechselwirkung zwischen der Sommerzeitregelung und Unf√§llen im Stra√üenverkehr l√§gen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Schlafverlust k√∂nnte aufgrund der Vorstellung der Uhren im Fr√ľhjahr das Unfallrisiko erh√∂hen. Es werde aber auch angenommen, dass sich die verl√§ngerte Tageslichtphase an Sommerabenden positiv auf die Sicherheit im Stra√üenverkehr auswirkt.

Nicht vergessen, zum Fragebogen wenn er erreichbar ist 
Bef√ľrchtungen hinsichtlich der St√∂rung des Biorhythmus der Tiere in der Landwirtschaft und der Verschiebung von Melkzeiten d√ľrften dank der Einf√ľhrung neuer Ausr√ľstungen, k√ľnstlicher Beleuchtung und Automatisierung weitgehend gegenstandslos geworden sein (Anm. wenn diese Techniken jemand besitzt), schreibt die Kommission. Eine weitere Tageslichtstunde im Sommer k√∂nne auch vorteilhaft sein, da sie zus√§tzliche Arbeitsstunden f√ľr T√§tigkeiten im Freien erm√∂glicht.

Also nicht vergessen, an der Online-Abstimmung teilnehmen: Zum Fragebogen



Originalquelle ©: heise-de (anw)
Bildquelle ©: pixabay