Dienstag, 11. August 2020

Zwangserkrankungen nehmen durch Corona zu!


Menschen mit Waschzwang sind durch Corona noch stärker belastet.
Menschen, die sich ständig die Hände waschen, Angst davor haben etwas anzufassen und sich kaum aus dem Haus trauen, sind durch die allgegenwärtige Angst vor Corona noch mehr belastet. Eine Studie, in der untersucht wurde, welchen Einfluss Corona und die damit verbundenen, neuen Ängste und Einschränkungen auf Patienten mit Zwangserkrankungen haben, hat Lena Jelinek vom Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) untersucht. "Wir haben eine Online-Befragung durchgeführt, bei der wir die Antworten von fast 400 Personen ausgewertet haben. Sie wollte wissen, wie es den Menschen mit Zwangsstörungen in der Corona-Pandemie geht und ob sich ihre Situation verschlechtert hat.

Veröffentlicht ist die Studie noch nicht. Die Wissenschaftler, die daran beteiligt waren, haben den Schwerpunkt darauf gelegt, ob es Unterschiede in der Auswirkung zwischen den Personen mit unterschiedlichen Zwängen gibt. Dies waren Waschzwang, Ordnungszwang und Kontrollzwang. "Über zwei Drittel der Befragten haben gesagt, dass sie eine Verschlechterung ihrer Zwangssymptomatik bemerkt haben", erläutert Jelinek. Bei den Personen mit Waschzwängen war die Verschlechterung besonder gravierend.


Angst macht krank!
Angst senkt die Fähigkeit unser Denkorgan richtig einzusetzen. Die Aktivität des Frontalhirns sinkt und negative Regelkreise laufen vermehrt ab. Angst macht sich nicht nur im Gehirn bemerkbar, sondern sie löst auch eine ganze Kaskade an körperlichen Reaktionen aus. Sie setzt uns unter messbare Anspannung. Seit längerer Zeit wissen wir auch, dass Angst, ganz besonders länger anhaltende Angst Krankheiten fördert. Bei Angstzuständen spielt auch Stress eine besondere Rolle, weil der Körper dauerhaft in erhöhte Spannung und Alarmbereitschaft gesetzt wird. Erhöhte Körperspannung benötigt eine schnellere Atmung, schnelleren Herzschlag und angespannte Muskeln und das Immunsystem wird radikal verschlechtert.



Fotoquelle: Pixabay





Montag, 10. August 2020

Wie man Menschen das Siegen beibringt

Unsere Methoden wurden jahrelang im Spitzensport, wo Athleten an die Grenzen des Menschenmöglichen gehen, erfolgreich getestet. Wir können ihnen beibringen, wie auch Sie mittels des Theta-X Prozesses, mental Ihre Grenzen überwinden können.

Mittels kurzer Techno-Meditationspausen zum Boxenstopp fürs Gehirn.
Bereits nach 15 Minuten Techno-Meditation (z.B. in der Mittagspause, während eines Fluges etc.) steigert sich die Leistungsfähigkeit und Produktivität eines Menschen deutlich und verringert Fehlentscheidungen wie auch das Risiko an Herzkreislauf-Störungen zu erkranken.

Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine  Kurz-Meditation mit unserer Meditationstechnik besonders in den Zeiten "mittags zwischen 13 und 15 Uhr" sowie "abends zwischen 17 und 19 Uhr" besonders leistungssteigernd wirkt. Gleichzeitig starten bei der Techno-Meditation in diesen Zeitfenstern die körpereigenen Regenerationsprozesse.

Zu den wichtigsten Erfolgsgeheimnissen von Spitzensportleren gehört ein richtiges Mental-Management

In der Ruhe liegt die Kraft
Dabei sind Fähigkeiten wie mentale Belastungen, richtig abschalten können -vor allem in höchst stressigen Situationen-, wie auch negative Gedanken jederzeit stoppen zu können, das was einen Spitzensportler mental ausmachen. Die meisten Menschen (wie auch Manager und Spitzensportler) ahnen nicht einmal, dass es ihnen unmöglich ist, ihre volle Leistungsfähigkeit abzurufen. Das liegt nicht an ihrem Können, sondern daran, dass sie oftmals nicht ausreichend regeneriert sind und daher in wichtigen Situationen nicht komplett abschalten können.

Ein Mensch der sich nicht optimal entspannen kann, der seinen Gedankenfluss nicht steuern kann, regeneriert sich nicht richtig. Das geht dann auf Kosten von Konzentration, Kreativität, Ausdauer und Erfolg.

Unser Geheimnis: Altes Wissen mit neuer Messtechnik und Neuro-Stimulation zu einem Erfolgskonzept verbinden. 
Durch die alten Meditationsverfahren in Verbindung mit dem Whisper (einem Neurostimulationsgerät) erlernt der Trainierende innerhalb kürzester Zeit eine Tiefenmeditationstechnik. Diese Meditationstechnik aktiviert gezielt den großen Ruhenerv (den Vagus-Nerv) und dämpft die Aktivität der Alarmzentren (Amygdala) im Gehirn. Durch dieses neue Erfolgskonzept wird den Trainierenden eine Tiefenentspannungstechnik beigebracht, für die man unter normalen Übungsbedingungen viele Jahre intensives Meditationstraining benötigt.
Theta-X, das Training das Menschen leistungsfähiger, belastbarer und erfolgreicher macht! 

Sie wollen mehr wissen: PDF-Info-Link
Zum Theta-X-Prozess inkl. Techno-Meditation anmelden: Link
Bildquellen ©: pixabay

Sonntag, 9. August 2020

So kommen Sie gut durch die heißen Tage!


Endlich ist der Sommer da!
Aber, können Sie gut schlafen bei der Hitze?

Sommer, Sonne, Schweiß und Hitze das bringt der Sommer. Einerseits sehnsüchtig erwartet, anderseits körperlich teilweise sehr anstrengend. Aber mit ein paar einfachen Tipps, können Sie die heißen Tage noch mehr genießen und einen guten Schlaf finden.
  • Trinken Sie genug Wasser: Allem voran, ist es wichtig bei den hohen Temperaturen genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Der ideale Durstlöscher ist Leitungswasser. 
  • Kein schweres Essen: Hier empfehlen sich die Früchte, die im Sommer saisonal angeboten werden. Auch Salate, Gurken, Tomaten, und frisches Gemüse sind eine ideale leichte Kost im Sommer.
  • Duschen Sie mit eher kühlem Wasser: Wenn Sie sich von der Sonne aufgeheizt fühlen, dann können kalte Fußbäder, kalte Kompressen, oder eine lauwarme Dusche eine angenehme Erfrischung bringen.
  • Halten Sie die Wohnung und ganz besonders das Schlafzimmer kühl: Lüften Sie ganz früh am Morgen, oder spät Abends, wenn die Außentemperaturen abgekühlt sind. Schließen Sie tagsüber die Fenster und verdunkeln Sie die Räume, sodass die Hitze weitgehend draußen bleibt.
  • Machen Sie einen Abendspaziergang!

Tipps für einen guten Schlaf im Sommer!

  • Erfrischen Sie sich vor dem Schlafen gehen, mit einer lauwarme Dusche. Nicht kalt duschen, denn dadurch wird der Kreislauf angeregt und man schwitzt danach wieder mehr.
  • Verwenden Sie eine luftige Bettwäsche und eine leichte Bettdecke. Naturmaterial sind ideal für heiße Nächte, weil sie gut luftdurchlässig und atmungsaktiv sind. 
  • Entfernen Sie technische Geräte: Diese haben im Schlafzimmer generell nichts verloren, aber ganz besonders im Sommer heizen Sie das Schlafzimmer zusätzlich auf. 
  • Entspannen mit Düften: Verwenden Sie zum Beispiel die Kissensprays aus dem Bio-Vit Shop um die beruhigende Wirkung für den Schlaf zu nutzen.
  • Eine kühle Wärmflasche: Man kann die Wärmflasche zur Kühleinheit umfunktionieren. Füllen sie kaltes Wasser in die Wärmflasche und legen sie diese tagsüber in den Kühlschrank. Vor dem Schlafengehen können sie die kühle Wärmflasche zum vorkühlen ins Bett legen.


Fotoquelle: pixabay

Samstag, 8. August 2020

Einsamkeit führt zu erhöhtem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall

Einer Studie zufolge leben sozial isolierte Menschen ungesünder. Aber auch die Einsamkeit per se kann ein Gesundheitsrisiko sein. Wenn Sie alleine zuhause sind, dann sollten Sie wenigstens mit gleichgesinnten chatten und sich in sozialen Netzwerken austauschen.

Einsame Menschen erleiden häufiger Herzinfarkte und Schlaganfälle, als Personen die sich sozial eingebettet fühlen. Diesen Schluss legen mehrere wissenschaftliche Untersuchungen nahe. Eine aktuell im Online-Journal "Heart" publizierte Studie der Universität Helsinki untermauert die Hypothese erneut. Neu ist, dass auch die möglichen Gründe dafür genannt werden. Sie liegen großteils nicht in der Einsamkeit an sich, sondern in den ungesunden Lebensumständen einsamer Menschen. Was die Wissenschafter noch betonen: Soziale Isolation kann darüber hinaus auch als eigenständiger Risikofaktor betrachtet werden.

Für die größte Untersuchung dieser Art wurde die britische Biobank-Studie aus den Jahren 2007 und 2010 herangezogen. Dabei wurden Daten von 480.000 Personen im Alter zwischen 40 und 69 Jahren ausgewertet. Die Probanden gaben Auskunft über ihre ethnische Zugehörigkeit, die formale Bildung, das Haushaltseinkommen, den Lebensstil und ihre psychische Verfassung. ... 

Freitag, 7. August 2020

Trinken Sie genug Wasser?


Wassermangel kann fatale Folgen haben!
Ganz besonders im Sommer, wenn wir bei großer Hitze stark schwitzen, ist es wichtig genug Wasser zu trinken. Wasser ist für uns Menschen lebenswichtig. Im Fruchtwasser der Gebärmutter reift der Embryo heran, und auch nach der Geburt ist Wasser lebenswichtig! Der Mensch kann viele Tage ohne Nahrung überleben aber nur bis zu 4 Tagen ohne Flüssigkeit auskommen. Wasser ist Hauptbestandteil jeder Körperzelle und für zahlreiche Körperfunktionen von enormer Bedeutung. Ausreichendes Trinken ist daher der beste Weg zu einer effektiven Gesundheitsvorsorge. Auch unser Verdauungsprozess und unsere Gehirntätigkeit sind von der richtigen Wasserversorgung abhängig. 

Einen Flüssigkeitsmangel bemerken wir sehr schnell, denn da geht uns sehr schlecht.
Unser Körper besteht  mindestens zur Hälfte aus Wasser. Wir müssen unserem Körper also regelmäßig Wasser zuführen, damit er richtig funktionieren kann. Wer nicht ausreichend Wasser trinkt, muss mit leichten bis sehr schweren Symptomen rechnen. 

Erste Symptome von Wassermangel sind:
    Durst, trockener Mund
    Kopfschmerzen
    Müdigkeit
    Konzentrationsprobleme
    Schwindel
 
Symptome von starkem Wassermangel sind:
    Ständig wenig Urin
    Niedriger Blutdruck, da die Blutmenge abnimmt
    Verstopfung, Nierenprobleme
    Muskelkrämpfe

Akuter Wassermangel - Dehydration!
    Bewusstseinsstörungen
    Orientierungsprobleme, Halluzinationen
    Delirium, Kreislaufstörungen, Kollaps, bis Koma.



Tipp:

Stehende Hautfalten: Bleibt die entstandene Falte stehen, statt sich direkt wieder zu glätten, trinken Sie zu wenig.











Fotoquellen: pixabay/Eggetsberger.Net


Donnerstag, 6. August 2020

Wie viel Energie haben Sie?


Die Energie in unserem Körper!
Wenn unser Körper gut funktioniert, so ist sein Energiehaushalt optimal eingestellt. Fällt das Energieniveau eines Menschen aber zum Beispiel unter 80% des Normwertes ab, fühlt er sich schwach. Fällt seine innere Energie unter 50% ab, ist er für Krankheiten und Fehlfunktionen anfällig. Nichts kann das Energiesystem eines Menschen stärker und dauerhafter stören, als Muskelverspannungen. Jeder wie auch immer geartete Impuls, jede Veränderung unsere Lebensumstände, jede Emotion erzeugt Spannung in unserem Körper. Diese Spannungen blockieren unseren inneren Energiefluss. Wir fühlen uns schwach und dauernd müde und ein Kreislauf der Erschöpfung wird angestartet und das kann teilweise schwerwiegende Folgen haben.

Energie und Information ist die Basis allen Geschehens, 
in der Natur und im Organismus.
 Alle Zellen, alle Drüsen, Organ- und Gewebesysteme usw. stehen mittels Schwingungen/Energie in Verbindung. Diese Schwingungszustände werden mit den inneren Energieflüssen (Lebensenergie, Chi etc.) transportiert und übertragen. Dabei sind Quanten als direkte Informationsüberbringer beteiligt. Aber auch die Elektronen die mit den Feldern von Zellen, Organen, Drüsen Gewebssystemen, Haut und Akupunkturpunkten in Kontakt treten, nehmen Informationen auf.

Man könnte sagen, dass Quanten und Elektronen die kleinsten existierenden Informationsspeicher überhaupt sind. Schon alleine der Spin der Elektronen, enthält Informationen. Der Elektronenspin ist die quantenmechanische Eigenschaft "Spin" von Elektronen. Der Spin des Elektrons ist von fundamentaler Bedeutung für das physikalische Weltbild. Er spielt beim Aufbau der Atomhülle und damit für die Materie bis hin zur Festlegung ihrer makroskopischen Eigenschaften eine bestimmende Rolle.

Die Quanten als Überbringer von hoch komplexen Informationseinheiten stehen den Elektronen aber in nichts nach. Die Erkenntnis, dass jede Materie (Elektronen, Protonen, Atome, Moleküle, ...) nicht nur Teilcheneigenschaft besitzt, sondern auch als Welle ("Materiewelle", de Broglie-Gleichung) beschrieben werden kann, ist eine der wichtigsten Errungenschaften der modernen Physik. Jeder Energiefluss nimmt daher auch die in den Elektronen und Quanten enthaltenen Informationen mit.

Energie, Vitalität und Gesundheit stehen in einem direkten Zusammenhang.
Steigern Sie Ihren Energiepegel mit dem PcE Training!


Kostenloser Buch-Download!


Fotoquelle: pixabay/Eggetsberger.Net



Mittwoch, 5. August 2020

Wie funktioniert Manipulation?


Trancezustände begleiten unser Leben. 
Wir können sie entweder bewusst nutzen, oder unbewusst manipuliert werden.

Immer dann, wenn wir nicht optimal konzentriert sind, wenn wir müde oder unaufmerksam sind, wenn wir starke Emotionen, Angst oder Stress haben, dann befinden wir uns in einem tranceartigen Zustand, den wir Tagtrance nennen. In diesem Zustand kann unser Neokortex die Konzentration und Kontrolle nicht aufrechterhalten und die alten Hirnbereiche der Angst übernehmen unsere Reaktionen. Dann lassen wir uns von den manipulativen Methoden mitreißen, ohne dass wir hinterfragen können, ob wir damit einverstanden sind, oder nicht. Wenn wir aus der Gedankenschleife nicht aussteigen können, wenn immer die gleichen Fehler passieren, oder wenn automatisch die gleichen negativen Verhaltensmuster durchbrechen, dann sind wir in einer Tagtrance. 

Trancezustände bestimmen unmerklich, aber kontinuierlich unser Leben. 
Sie nehmen Einfluss auf unsere Erfolge - aber auch auf unsere Niederlagen.  

Sie sind für die negativen Programme, Ängste, Gefühle aber auch für verschiedene Suchtverhalten zuständig. Heute leben wir alle in einem eingeschränkten Bewusstseinszustand, den man auch als Tagtrance bezeichnen könnte. In diesem Zustand ist man besonders stark beeinflussbar. Der Zustand der Tagtrance kommt uns zum Beispiel immer dann zur "Hilfe" wenn wir uns in einer Stresssituation befinden, die wir kaum oder gar nicht bewältigen können. In diesem Zustand programmieren wir uns oftmals negativ. Menschen, die sich in einem Ausnahmezustand befinden, in Angst oder extremen Stresssituationen, oder immer dann, wenn kein Ende der Belastungssituation in Sicht ist und man den Glauben verliert an seiner Situation etwas ändern zu können, dann gibt es für uns 3 mögliche Reaktionen. Nämlich, den Angriff, die Flucht oder das Aufgeben/ die Tagtrance. 
Die Möglichkeit von Angriff und Flucht ist in den seltensten Fällen möglich, deshalb flüchten die meisten Menschen in die Tagtrance. 

Diesen mentalen Prozess erlernt man meistens schon in früher Kindheit, in der Schule z.B. in Prüfungssituationen und irgendwann wird es ein konditionierter Effekt, der immer in Stress- und Prüfungssituationen öfter ausgelöst wird, oder auch langfristig unseren Alltag begleitet. Der Tagtrance Effekt ist begleitet von Müdigkeit, Konzentrationsproblemen, bis hin zu Apathie, von Gleichgültigkeit, Trägheit und gedämpften Sinneswahrnehmungen. Man ist sozusagen eingesperrt im eigenen Gefängnis der Tagtrance in dem wir nur noch aushalten und durchhalten wollen. Wir geben mit der Tagtrance die Kontrolle über unser Leben ab und lassen uns ohne Widerspruch lenken, ohne nachzudenken.





Im Rahmen unserer Hypnose-Ausbildung, gibt es die Möglichkeit den De-Hypnose Prozess zu absolvieren.


Ausstieg aus der Tagtrance mit dem De-Hypnose Prozess! 

Information & Termine & Anmeldung, hier anfragen!



Fotoquelle: pixabay


Dienstag, 4. August 2020

Hypnose kann Ihr Leben verändern!

Hypnose ist eine nebenwirkungsfreie, sehr angenehme Methode um Stress und Ängste abzubauen und eine positive Lebensstimmung zu erreichen. Einmal erlernt, steht sie in allen Lebenslagen sofort hilfreich zur Seite. Egal ob man sich schnell entspannen will, Schmerzen neutralisieren will, oder mutig ein neues Projekt beginnen will.


Die Hypnose für sich zu entdecken und zu erlernen, ist sehr einfach!
Hypnose findet heute vor allem in der modernen Mental-Trainingspraxis Anwendung. Sie kann dabei helfen, das Bewusstsein zu erweitern und selbstbewusst und gesund zu leben. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich unbestritten und sehr gut belegt. Insbesondere wurden mit den Methoden der Kernspinresonanztomographie (MRT) und der Elektroenzephalographie (EEG) und der Hirnpotenzialmessung (ULP) hirnphysiologische Korrelate von Trance-Zuständen klar nachgewiesen. Bereits wenige Sitzungen können deutlich positive Veränderungen bewirken und entsprechend vielseitig wird  Hypnose im Training und in der Therapie verwendet. Aus unserer langjährigen Praxis (mehr als 30 Jahre) heraus entstand eine Kombination verschiedener, besonders wirksamer Elemente, durch die eine tiefe Hypnose / Selbsthypnose erreicht werden kann. Mittels Biofeedback- und anderen Techniken erlernen Sie eine mit Gerätekontrolle optimierte Selbsthypnosetechnik.

Melden Sie sich jetzt für die nächste Ausbildung an!

Am Wochenende 11.-13.9.2020 bieten wir im PEP wieder eine Ausbildung an, zu der jeder kommen kann. Ohne Vorkenntnisse, kann jeder die Fähigkeiten der Hypnose erlernen und dann für immer für sich nutzen.

Lesen Sie hier mehr über unsere Methode: LINK
Sie haben Fragen? Senden Sie uns ein Mail
Anmeldung zum Seminar: LINK

Fotoquelle: fotolia

Videos über unsere Arbeit (= Videos aus den letzten 20 Jahren bis heute)

Videos auf unserem YouTube-Video-Kanal

 Direktlink - Bild anklicken!
Link zum YouTube Kanal 2: https://www.youtube.com/user/eggetsb2/videos?flow=grid&view=0&sort=da



Videos auf unserem 2. YouTube-Video-Kanal

Direktlink -  Bild anklicken!

Viel Vergnügen mit Videodokumenten aus den letzten 20 Jahren unserer Tätigkeit!


Montag, 3. August 2020

Sternschnuppen im Anmarsch!




Die Augen schließen, sich ganz fest etwas wünschen!

Zwischen dem 5. und 15. August, werden nach Mitternacht wieder viele Sternschnuppen zu sehen sein. Wie jedes Jahr sorgt der Meteorschauer der Perseiden wieder für ein Naturschauspiel. Im Idealfall sollte man 40 oder 50 Meteore pro Stunde beobachten können, also Wunschliste anfertigen und den Blick in Richtung Himmel richten! 

Die Perseiden, Tränen des Laurentius sind ein Meteorstrom, der jedes Jahr im August wiederkehrt. Um den 12. August erreicht dieses Phänomen sein Maximum. Manchmal erreichen sie als sogenannte Feuerkugeln sogar Venushelligkeit. Der scheinbare Ursprung dieses Stroms, liegt im Sternbild des Perseus, nahe der Grenze zur Kassiopeia.

Die größte Chance auf viele Sternschnuppen, ergibt sich in der Nacht auf den 12. August. Je dünkler der Beobachtungspunkt ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit viele Sternschnuppen zu sehen.

Viel Glück!


Fotoquelle: pixabay

Sonntag, 2. August 2020

Sommer, Hitze, schwere Beine!

Das kennen viele Menschen, ganz besonders im Sommer. Langes Stehen oder Sitzen, Autofahren, oder mit dem Flugzeug reisen, das kann angeschwollene und schwere Füße verursachen. Ursachen dafür können zum Beispiel Venenprobleme und Bewegungsmangel sein. Die Venenpumpe funktioniert nicht richtig, die Muskulatur ist schwach geworden,  das Blut staut sich im Gewebe der Füße und oberhalb der Fußknöchel.Dicke und schwere Beine können eine Folge von gesundheitlichen Problemen sein, deshalb sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.
Zu den wichtigsten krankhaften  Beinschwellungen gehören Durchblutungsstörungen, die zumeist aufgrund einer Venenschwäche und Problemen in den Lymphgefäßen auftreten. Bei manchen Frauen führt eine übermäßige Bildung von Fettgewebe, ein Lipödem, zu ungewöhnlich dicken Beinen.

Probleme der Venen oder Lymphgefäße
Eine Schwäche, oder ein Stau im Venen- oder im Lymphsystem führt dazu, dass der normale Flüssigkeitsaustausch nicht mehr funktioniert und Flüssigkeit im Gewebe zurückbleibt. Es kommt zu Schwellungen, auch Ödeme genannt. Allein langes Stehen oder Sitzen kann eine stärkere Blutfülle in den Beinvenen bewirken, denn die Venen müssen das Blut größtenteils gegen die Schwerkraft zum Herzen befördern. Das lymphatische System übt im menschlichen Organismus eine wichtige Funktion aus. Es spielt unter anderem eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Krankheitserregern und es dient als körpereigenes Transport- und Filtersystem. Lymphknoten finden sich in größerer Zahl in der Halsregion, den Achselhöhlen, der Leistengegend und entlang der großen Blutgefäße.
Eine Lymphdrainage fördert den Abfluss von Stauungen im Lymphsystem. Neben ihrer reinigenden, "entgiftenden und Immunsystem stärkenden Funktion spielt die Lymphe eine wichtige Rolle bei der Gewebsdrainage. Sie leitet überschüssige Gewebsflüssigkeit in die Lymphgefäße ab und verhindert Cellulitis, Wasseransammlungen unter den Augen, Schwellungen in Beinen, Füßen, Armen und Händen.

Neuer Schwung für das Immunsystem!
Das lymphatische System ist das größte Organ des Immunsystems, das eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung eingedrungener Krankheitserreger, aber auch bösartig bei entarteten Krebszellen spielt. Nicht weniger wichtig ist auch die Aufgabe als körpereigenes Transport und Filtersystem. Die Lymphflüssigkeit, (kurz Lymphe) ist eine wässrige, leicht milchig getrübte Körperflüssigkeit, die man in den Lymphgefäßen des Körpers findet. Sie enthält Elektrolyte, Proteine, Chylomikronen und weiße Blutkörperchen (Lymphozyten). Ihr Proteingehalt ist jedoch deutlich geringer als der des Blutplasmas. Da sich die Lymphe mit Abfallstoffen, Krankheitserregern anreichert die aus dem Köper entsorgt werden müssen (die aus dem Intrazellulärraum ausgeschleust werden) ist es wichtig für eine gute Lymphe-Zirkulation zu sorgen. Etwa 85% der Körperflüssigkeit = Lymphflüssigkeit, da erkennt man schon wie wichtig ein gut funktionierendes lymphatisches System für unsere Gesundheit ist.

Lymphdrainage

Wer nicht immer Zeit hat, eine manuelle Lymphdrainage durchführen zu lassen, hat jetzt die Möglichkeit eine elektrische Lymphdrainage jederzeit bequem zu Hause durchzuführen.
Mit Pce L-Clean können Sie bequem zu Hause das Lymphatische System in seiner Tätigkeit unterstützen und entlasten. 

Es entsteht durch die Anwendung  auf natürliche Art und Weise eine erhöhte Durchflussrate im Lymphsystem und somit eine verbesserte Immunisierung wie auch Reinigung des Organismus. Mit Hilfe des elektrischen Lymph-Ausleitungsverfahrens kann das Lymphsystem entlastet und gereinigt werden. Es wirkt aktivierend und regt den Lymphfluss direkt an. So entsteht auf natürliche Art und Weise auch eine erhöhte Durchflussrate und somit eine verbesserte Immunisierung wie auch Reinigung des Organismus.

Das Lymphsystem ist elektrisch leitfähig, deshalb kann durch die elektrische Stimulation durch Pce L-Clean die energetische Aktivität in den Lymphen gesteigert und der Entgiftungseffekt  verbessert werden. Die angewendeten elektrischen Ströme sind so fein, dass man sie nicht bewusst wahrnehmen kann. Sie sind so abgestimmt, dass der Körper sie für körpereigene Ströme hält. Mittels der 3 Gummielektroden kann das ELEKTRISCHE LYMPH-AUSLEITUNGSVERFAHREN an jedem Körperbereich zur Stimulation des lymphatischen Systems angewendet werden.
Zur Positionierung empfehlen sich ganz besonders Füße, Hände, Achseln und auch Kopfbereich.

Pce L-Clean im Bio-Vit Shop kaufen: LINK


Fotoquellen: fotolia/Eggetsberger.Net

Freitag, 31. Juli 2020

Weniger Schmerz durch Handhalten

In einer Studie zeigen Forscher, dass Frauen weniger Schmerz empfinden, wenn sie während der potentiellen Schmerzerfahrung die Hand eines geliebten Menschen halten und sich zudem –oder gerade dadurch verstärkt– die Gehirnwellen der Partner aneinander angleichen, also synchronisieren.

Hintergrund: Wie das internationale Forscherteam um den Neurologen Pavel Goldstein von der University of Colorado aktuell im Fachjournal “Proceedings of the National Academy of Sciences” berichtet, wurden Probandinnen in Versuchsreihen bis zu einem bestimmten Grad mittels heißem Wasser Schmerzen zugefügt und dann nach den unterschiedlichen Schmerzempfindungen befragt.

Während in einigen Experimenten der Ehemann oder Lebenspartner der Frau “nur” unmittelbar anwesend war, hielt er sich in anderen Durchgängen in einem Nebenraum auf oder hielt die Hand der Testperson. Zur gleichen Zeit waren beiden Testpersonen an jeweils ein EEG-Gerät angeschlossen um die Hirnaktivität zu messen.

☛ Das Ergebnis zeigt, dass die Frauen durchschnittlich von bis zur Hälfte weniger Schmerzen berichteten(!), wenn ihnen während der Schmerzerfahrung der geliebte Lebenspartner die Hand hielt. Erstaunlicherweise waren auch die Partner, die ebenfalls gebeten wurden, die Schmerzen der getesteten Frauen einzuschätzen, in der Lage, diese relativ deckungsgleich mit den Aussagen ihrer Partnerinnen zu beschreiben (= Steigerung des Mitgefühls). ...

Mittwoch, 29. Juli 2020

Biofeedback und Psychonetik

Biofeedback ist eine neue, durch elektronische Geräte kontrollierte und wissenschaftlich begründete Methode des individuellen Verhaltenstrainings. Bisher unbewusste Körperfunktionen werden durch Messinstrumente und unter Zuhilfenahme von Computern sichtbar, hörbar oder auch fühlbar gemacht. Diese Körperfunktionen können durch den Willen bewusst gesteuert werden. Durch das Biofeedbacktraining erlangt man die Fähigkeit der Einflussnahme auf Körper und Geist. Das bedeutet, dass wir, wenn wir unsere ganze Aufmerksamkeit kontrollierend auf einen bestimmten Körperzustand, auf ein bestimmtes Organ oder auf unser Hirnfeld lenken, beeinflussend darauf einwirken können. Aber auch im Leistungssport spielt Biofeedbacktraining seit Neuestem eine bedeutende Rolle, da auch hier erkannt wurde, dass mittels richtiger Trainingsmethoden und präziser Geräteauswahl die mentalen Blockaden, welche die Leistung beeinträchtigen, gelöst werden können.
Biofeedback ist auch der direkte Weg, das psychogene Feld (Körper- wie Hirnfeld) zu verändern (Psycho-Neuro-Kybernetik, Psychonetik), und somit den körperlichen sowie den psychischen Zustand auf Dauer zu verbessern.

Ist Biofeedback wissenschaftlich? JA!

Das sieht man schon alleine daran, dass auf der größten medizinischen Datenbank der Welt "PubMed" derzeit zum Thema Biofeedback 13306 Ergebnisse/Forschungsarbeiten veröffentlicht sind.
 
PupMed ist frei zugänglich. PubMed ist eine englischsprachige, textbasierte Meta-Datenbank mit medizinischen Artikeln bezogen auf den gesamten Bereich der Biomedizin der nationalen medizinischen Bibliothek der Vereinigten Staaten (National Library of Medicine, NLM). Entwickelt wurde die Datenbank durch das nationale Zentrum für Biotechnologische Informationen (National Center for Biotechnology Information, NCBI). PubMed bietet einen kostenfreien Zugang zu den Datenbanken MEDLINE, OLDMEDLINE (vor 1966), PubMed Central.

DER DIREKTLINK ZU BIOFEEDBACK BEI PubMed

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed?term=Biofeeback


Biofeedback-Training
Biofeedbacktraining ist geboren aus moderner westlicher Technologie, Physiologie, Informatik und östlicher Philosophie wie z. B. Yoga oder Zen. Biofeedbacktraining bedeutet auch eine neuartige Anwendung von neuer High-Technology, der IC-Technik, Computertechnik und neuem Wissen um die Funktionen des menschlichen Körpers, des menschlichen Ichs. Durch den Einsatz dieser Technik scheint sich ein alter Grundgedanke zu bewahrheiten: “Geistige Dinge und materielle Dinge sind im innersten Wesen dasselbe, obwohl sie sich in der Manifestation oder in ihrem Ausdruck unterscheiden. Aber der Geist ist immer der Baumeister, auch wenn diese Tatsache vielen nicht bewusst wurde – bis zur Einführung der Biofeedbacktechnik.” Die Wissenschaft steht durch die Biofeedbacktechnik vor einer neuen Sicht des menschlichen Körpers und vor allem vor einer neuen Betrachtungsweise des Geistes. Es ist, als ob ein neuer, großartiger Traum beginnt. Der Mensch kann sein Schicksal in die eigene Hand nehmen – wann immer er will.

Über das Erlernen von Entspannung und Stressreduzierung hinaus ist Biofeedback bei den folgenden Krankheiten nachweislich eine erfolgreiche Therapie:


Spannungskopfschmerz und Migräne
chronische Schmerzen
Bluthochdruck (essentielle Hypertonie)
Durchblutungsstörung (Morbus Raynaud)
unterstützend bei psychosomatischen Erkrankungen
Angst und Panikattacken
Depressionen
Muskelprobleme, Rückenverspannungen
Das psychogene Hirnfeld (Interaktiv Brain Feedback)
Konzentrationsstörungen, Lernprobleme
Spitzensporttraining
Burnout


Psychonetik
Das psychogene Feld ist die Schablone, durch die unsere Persönlichkeitsstruktur geformt wird und durch die alle internen und externen Rohinformationen verarbeitet werden. Durch die Manipulation des psychogenen Feldes lässt sich vorübergehend oder auf Dauer eine Bewusstseinsveränderung und -erweiterung erzielen, Krankheit und Gesundheit, empfinden von Freude und Leid lässt sich beeinflussen. Es zeigt sich, dass es zumeist genügt, das psychogene Hirnfeld (Interaktiv Brain Feedback) zu regulieren, um dadurch einen weitgehenden Einfluss auf das psychogene Ganzfeld (Hirn- und Körperfeld) zu erreichen. Durch verschiedene Krankheitsformen wird das psychogene Hirnfeld durch das Körperfeld in eine bestimmte Form gezwungen, die nur schwer zu verändern ist. Gerade hier ist die Veränderung des psychogenen Feldes für eine Heilung unumgänglich. Durch das Stabilisieren des Hirnfeldes im richtigen Arbeitsbereich ist der Trainierte auch frei von negativen konditionierten Komplexen, frei von eingeschränktem Bewusstsein.

Anfragen zur Intensiv-Ausbildung Biofeedback & Psychonetik


Dienstag, 28. Juli 2020

Schützen Sie sich vor Elektrosmog!

Elektrosmog ist geruchlos und unsichtbar und dennoch kann Elektrosmog die Lebensqualität dauerhaft beeinträchtigen, immer und überall. Die flächendeckende Zwangsbestrahlung mit einer ganzen Reihe von Wellen/Mikrowellen wird kräftig vorangetrieben und jeder Mensch verfügt über eine Toleranzgrenze, die früher oder später überfordert ist. Meistens nehmen wir Elektrosmog nur indirekt, nämlich über seine Wirkung auf unseren Körper wahr.

Die körperlichen Folgen von Elektrosmog reichen von Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche, Erschöpfung und Antriebsarmut bis hin zu Magen-Darm- und Herzbeschwerden, Bluthochdruck, Stoffwechselstörungen und vielen anderen Phänomenen.

Vielleicht spüren Sie auch manchmal Niedergeschlagenheit, fühlen sich energielos und überfordert, stehen unter Dauermüdigkeit, oder haben Konzentrationsstörungen. Alle diese Zustände können Folgen von Elektrosmog sein. Weitgehend unbemerkt und doch nicht weniger gefährlich, unterliegen wir der Dauerbelastung durch Elektrosmog. Wir leben in einer elektronischen und funktgesteuerten vernetzten Welt mit Handy, Schnurlostelefone, Computer, Fernseher, Radiowecker sowie anderen elektrischen Geräten. So unterschiedlich die Ursachen für Elektrosmog sein können, so vielfältig sind auch dessen Folgen. Äußere Einflüsse, wie Werkleitungen und Erdströme, Freileitungen, Stromflüsse von Bahnanlagen und Hochspannungsleitungen sind nur einige Gründe für die ständige Elektrosmogbelastung. 


Wir können die Entwicklung nicht zurückdrehen, oder uns dem Einfluss von Elektrosmog entziehen, aber jeder von uns kann sich schützen. Schaffen Sie sich bewusst Freiräume, in dem Sie sich mit ausgleichenden Frequenzmischungen entspannen und ihren Energiepegel wieder aufbauen. So können wir uns dem Einfluss von Elektrosmog so oft wie möglich entziehen und die Frequenz unserer Gehirnwellen im optimalen Bereich stabil halten!

So wie Frequenzen ihre Gesundheit auf Dauer stören können, können ausgleichende und stärkende Frequenzen, sie wieder fit und widerstandsfähig machen!


Mental Liberty Stick: 
14 Frequenzen, die Sie unabhängig machen von äußeren Einflüssen. Beeinflussungen von außen finden in unserem Leben ständig statt. Diese Beeinflussungen können individuell auf einzelne Personen und global stattfinden. Dazu gehören natürlich Radio, Fernsehen, Computer etc., aber auch im einfachsten Fall die Atmosphäre der Erde, die bestimmte elektromagnetische Frequenzen überträgt. Unterschwellig kann mittels elektromagnetischen Frequenzen, mit Lichtsignalen, über den Fernseher oder Pc, Laptop über subliminale Botschaften in TV und Kino wie auch über unterschwellige Töne manipuliert werden. Solche Töne werden heute auch zu Werbezwecken eingesetzt. Ebenso werden Bilder in den Massenmedien so manipuliert, dass sie suggerierend auf uns einwirken können, das ist heute in der Werbung wie auch in der Politik üblich.
Stress, Überreiztheit, Müdigkeit oder depressive Verstimmungen und Schlafstörungen sind nicht selten Folgeerscheinungen von einer Dauerbelastung durch Elektrosmog.

Die 14 Files auf dem Mental Liberty Stick sind so abgestimmt, dass Elektrosmog und andere Beeinflussungen von außen abgewehrt werden können und Ihr mentales und körperliches Wohlbefinden wieder hergestellt werden kann. Die unterschiedliche Länge ist auf die optimale Wirkung ausgerechnet.

Mental Liberty Stick und seine Anwendung: DIREKTLINK

Fotoquelle: Pixabay/ fotolia


Montag, 27. Juli 2020

Frequenz Apotheke für den Urlaub, nützen Sie diese Zeit für sich

Im Urlaub hat man oft freie Zeiten,  in der Sonne liegen ... diese Zeiten kann man auch zu einer Regenerations- und Aufbau-Kur mit den geeigneten Frequenzmischungen nutzen. 
Bauen Sie Stress und unbewusste Ängste gezielt ab, entspannen sie sich, schlafen Sie besser, versorgen Sie sich mit mehr Energie, aktivieren Sie Glück, aphrodisierende Gefühle und vieles mehr. Das sind nur einige der vielen Möglichkeiten der Frequenz-Apotheke. 

Homöopathie war gestern, die psychoaktiven Frequenzmischungen aus der Frequenz-Apotheke helfen innerhalb von Minuten. Nie war es so einfach sich wohl zu fühlen!

Frequenzen sind der Taktgeber des Lebens. Sie umgeben uns und durchdringen uns. Manche Frequenzen, wie die unseres Lieblingsliedes, können unsere Stimmung aufhellen. Wiederum andere Frequenzen empfinden wir als unangenehm. Verschiedene Gehirnzustände haben ihre eigene Frequenz und auch unsere Organe, Gelenke oder Knochen.

Was glauben Sie, warum äußere Stimulanzien, Medikamente überhaupt in unserem Körper wirken können? Weil wir bereits Rezeptoren für körpereigene Stoffe haben, die denen der Stimulanzien ähneln. Vergleichbare Effekte vermag unser Körper selbst zu produzieren. Er hat genug körpereigene Drogen im körpereigenen  Apotheken-Schrank der Botenstoffe. Diese inneren Substanzen müssen nur erweckt werden.

Nichts erreicht unser gesamtes Sein so schnell wie ein Klang.
Mit psychoakustischen Schwingungen zu mehr Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit, hormoneller Ausgeglichenheit, Entspannung und körperlicher Regeneration. Die psychoakustischen Schwingungen synchronisieren die beiden Gehirnhemisphären. An diese Frequenz koppelt sich das Gehirn dann an. Dies nennt man Frequenzfolge-Reaktion (FFR). Zusätzlich können noch bestimmte unterschwellige Auslösersignale das Gehirn, das Hormonsystem und die DNA nachhaltig positiv beeinflussen.
Mit der neuen Frequenz Apotheke haben wir es geschafft, bewusst bestimmte Frequenzen über den Weg des Gehörs zuzuführen. Die Wirkungen dieser mp3-Files sind schon nach wenigen Minuten des Anhörens deutlich merkbar. 39 unterschiedliche MP3s bieten für viele Lebenssituationen und Probleme wertvolle Unterstützung und Lösungen!

Alle Tracks der Frequenz Apotheke wurden nach dem neuen Equinox FFT Verfahren erstellt.

Details zu Equinox FFT, Frequenzen und deren Wirkungen finden Sie im kostenlosen PDF unter folgendem DIREKTLINK: http://www.ilm1.com/PDF/equinox_frequenz_apotheke_info.pdf

39 Downloads der Frequenz Apotheke finden Sie unter folgendem 
LINK ZUM BioVit SHOP: http://www.ilm1.com/index.php/cat/c21_Kategorie--Frequenz-Apotheke.html 
Die Frequenzapotheke ist auch als USB Stift erhältlich: http://www.ilm1.com/index.php/cat/c9_Frequenzsammlungen--USB-.html
Quelle: IPN-Forschung/Eggetsberger-Net