Montag, 9. Januar 2023

Behandeln Sie sich gut?


Selbstliebe, bezeichnet die uneingeschränkte Annahme seiner selbst. Sie ist auch Grundlage für Selbstwert und Selbstachtung und ohne sie, können wir andere Menschen auch nicht lieben. 

Liebe dich selbst und nimm dich selbst an, wie du bist. 
In den Medien werden wir täglich davon überzeugt, dass wir durch Konsum unserer Unperfektheit entkommen und uns mit den Schönen, Klugen und Reichen dieser Welt vergleichen können. Wir lernen den Blick darauf zu richten, was alles mit uns nicht stimmt und nicht perfekt ist und viele von uns glauben das auch. Die Dauersuggestion, dass uns nur eine kleine Schönheitsoperation, die perfekte schlanke Figur, oder das neueste Kleidungsstück in die Lage versetzt geliebt zu werden, macht enormen Druck auf uns. Ehrlicherweise ist der Großteil von uns weit entfernt von all der künstlichen Makellosigkeit, von der uns einige weismachen wollen, dass sie wirklich existiere. 

Eines ist ganz sicher, nämlich, dass wir so niemals glücklich werden. Denn wer ständig nur den Blick auf Fehler richtet ist nicht fähig die guten und schönen Momente des Lebens zu sehen und zu genießen. Der ständige Vergleich mit anderen, scheinbar perfekten Menschen, führt uns direkt in eine unglückliche und depressive Dauerstimmung. 

Selbstliebe lernen!
Selbstliebe ist eine essentielle Grundlage, um ein ausgeglichenes Leben zu führen, um Probleme gut bewältigen zu können und um andere Menschen lieben zu können. Um mehr Selbstliebe entwickeln zu können, steht ganz am Anfang, dass man den Blick auf sich selbst ändert. Sich in Ruhe darüber Gedanken zu machen, welche inneren Dialoge wir führen, welche Überzeugungen wir haben und welche davon der Wahrheit entsprechen und welche nicht. 

In einer kleinen Achtsamkeitsübung können wir herausfinden, wo die eigenen Stärken liegen und welche Fähigkeiten wir noch fördern können. Wer weiß was er kann und liebevoll mit sich umgeht, ist glücklicher und ausgeglichener. Selbstliebe entsteht im Inneren und wenn sie gepflegt und gefördert wird, dann wächst sie mit jedem Tag ein bisschen mehr.

Tipps für mehr Selbstliebe:
  • Nehmen Sie sich jeden Tag 15 Minuten Zeit und sorgen Sie dafür, dass sie nicht gestört werden.
  • Beobachten Sie Ihre Gedanken.
  • Wenn Sie einen negativen Gedanken bemerken, dann formulieren Sie bewusst einen positiven dagegen und sprechen diesen laut aus. 
  • Lächeln Sie gleichzeitig.
  • Sagen Sie zu sich selbst: "ich liebe mich, so wie ich bin"
  • Nehmen Sie sich als Abschluss zur Übung vor, sich anschließend etwas Gutes zu tun.
Sei eine erstklassige Ausgabe deiner selbst, keine zweitklassige von jemand anderem.
(Judy Garland)

Fotoquelle: pixabay