Sonntag, 1. März 2015

Manifestieren von heiliger Asche durch indischen Guru (Video)

Sathya Sai Baba
"Helfenden Hände sind besser als betende Lippen!"
Zitat: Sri Sathya Sai Baba


Sai Baba war ein indischer Guru. Anhänger seiner Lehre gibt es vor allem in Nordamerika, Europa und Indien.

Anhänger von Sai Baba kommen aus verschiedenen Kasten und gehören zu unterschiedlichen Religionen. Seine Lehre zielt darauf hin, dass sich Hindus, Moslems, Christen, Buddhisten und andere Religionen gegenseitig tolerieren. In diesem Sinne gründete er auch keine neue Religionsgemeinschaft, sondern ruft zur Einheit aller Religionen auf. 
Sai Baba lehrte, dass jeder Mensch durch Liebe und Hingabe seine eigene Göttlichkeit erkennen kann. Ansprachen begann er stets mit "Verkörperungen der Liebe ...". Sathya, Dharma, Prema, Shanti, Ahimsa (Wahrheit, Rechtschaffenheit, Liebe, Frieden, Gewaltlosigkeit) bezeichnete er als die höchsten Prinzipien im Leben. Sai Baba starb am 24. April 2011.

Der Video unten zeigt Sathya Sai Baba beim manifestieren von Vibuti (heiliger Asche).




Von Sai Baba wurde berichtet, dass er in der Lage war spektakuläre Wunder zu vollbringen, von Krankenheilungen, Bilokation oder Hellsehen. Augenzeugen berichteten, Sathya Sai Baba habe sich in eine Frau umwandeln können, da er die Verkörperung von Shiva (dem männlichen Prinzip) und Shakti (dem weiblichen Prinzip) gewesen sei. Sathya Sai Baba selbst erklärte und zeigte (mitunter auch durch Wissenschaftler beobachtet), dass er in der Lage war Vibhuti (heilige Asche) und kleine Objekte wie Ringe und Früchte materialisieren zu können. Machen Sie sich selbst ein Bild.