Mittwoch, 18. August 2021

So halten Sie Ihr Gehirn jung!

Regelmäßige Bewegung im Freien lässt das Gehirn wachsen!
Unser Lebensstil hat einen großen Einfluss darauf, ob wir bis ins hohe Alter geistig und körperlich fit und gesund bleiben, oder nicht. Während die bekannten Gesundheitsrisiken, wie Alkohol, ungesunde Ernährung und Zigaretten uns schneller altern lassen, kann uns regelmäßige Bewegung im Freien bis ins hohe Alter geistig fit und gesund erhalten. So lässt die Bewegung im Freien nicht nur das Gehirn wachsen, sie kann auch Linderung bei Depressionen und Angststörungen bringen.

Bewegung und Sport haben viele gesundheitliche Vorteile. 
Schon in der Frühzeit der menschlichen Geschichte, waren wir Jäger und Sammler. Dieses unbestimmte Herumwandern in der Natur, hat bis heute einen tiefen gesundheitlichen Nutzen für unser Gehirn und den Körper. Ganz besonders das Gehen in der freien Natur, zeigt in Studien den positiven Effekt auf unsere Gesundheit. Eine Studie der Universität Pittsburgh aus dem Jahr 2010 stellte fest, dass wer es schafft etwa zehn Kilometer pro Woche zu Fuß zu gehen, ein größeres Gehirnvolumen hat. 

Forscher der Universität Bochum haben in einer Studie an Leistungssportlern mit Hilfe der Kernspintomografie nachweisen können, dass regelmäßiger Sport zur Vergrößerung im Hippocampus führt. Ein Gehirnbereich, in dem Informationen von anderen Gehirnbereichen zusammenfließen und verarbeitet werden. Er ist für die Übertragung vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis verantwortlich und hat in dieser Funktion einen Einfluss auf das Lernen und Behalten von Informationen und den Schutz vor Demenz.


Fotoquelle: pixabay